Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit Anmut, Grazie und Medaillen

CASTROP-RAUXEL Mit Anmut und Grazie. Die Castrop-Rauxelerinnen Viktoria Nawrat und Rana Tokmak ließen sich im Team des TV Wattenscheid nach dem Schüler-Bundesfinale der Rhythmischen Sportgymnastik in Mülheim an der Ruhr Bronze-Medaillen umhängen.

von Von Jens Lukas

, 30.10.2007
Mit Anmut, Grazie und Medaillen

Die Castrop-Rauxelerinnen Rana Tokmak (links) und Viktoria Nawrat (beide TV Wattenscheid) brachten vom Schüler-Bundesfinale der Rhythmischen Sportgymnastik in Mülheim die Urkunde für den dritten Platz mit.

Das heimische Duo erturnte mit der Bochumer Riege insgesamt 14,033 Punkte. Nur dem neuen Titelträger, Schwäbischer Turnerbund, mit 16,733 Zählern sowie der TV Bremer 1860 (15,833) musste sie den Vortritt lassen. Wattenscheid ließ in der Endabrechnung der Schüler-Leistungsklasse den Hessischen Turnerverband 1 (4./12,600), die SG Dahner Felsenland (5./12,500), den TSV 1846 Nürnberg (6./10,366), den Turnerverband Mittelrhein (7./9,833) sowie den Hessischen Turnerverband 2 (8./9,400) hinter sich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden