Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit Michaelangelo und Rio zum Sieg

Südlohn Bei "Paradewetter" zeigten sich die Fahrsportler am Sonntag auf der Reitanlage des RV Südlohn-Oeding in bester Verfassung: Nach zweijähriger Pause hatte die Fahrabteilung des Gastgebervereins wieder zu einem Freiluft-Fahrturnier eingeladen - die münsterlandweite Aktion "Pferdestärken" war Anlass genug, die Vierbeiner vor die Kutschen zu spannen.

Dressur-, Hindernis- und Geländeprüfungen (auch in der neuen Reithalle) standen auf dem Programm für die Gespannfahrer aus dem ganzen Kreis - ein- und zweispännig wurden in den Klassen Pony und Großpferde sowohl rasante als auch stilistisch saubere Fahrten abgeliefert: Die Wertungsrichter belohnten dies mit guten Noten. Lokalmatador Jürgen Schücker, bis zum vergangenen Jahr noch mit Großpferden in der Klasse S erfolgreich unterwegs, fuhr nach dem "Umsatteln" in die Pony-Zweispänner Klasse E mit "Michaelangelo" und "Rio" nun einen ersten Sieg ein in der Kombinierten Wertung ein.

Sein Vereinskollege Dieter Robers führte mit "Smeezy" nach Addition der drei Teil-Disziplinen die Konkurrenz der Groß-Pferde Einspänner Kl. E an.

In der Klasse A der Großpferde-Einspänner wusste Christian Horstick mit "Oxbo" ein weiteres Mal zu überzeugen und verwies Bernd Brüninghoff mit "Nero" auf Rang zwei.

Katja Thesing und Emma Hinderink, zwei Nachwuchs-Fahrsportler, wussten ebenso zu gefallen. bml

Anzeige
Anzeige