Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mixed-Staffeln ohne Olympiasieger Dahlmeier und Peiffer

Kontiolahti. Bei den Biathleten geht es im Weltcup mit den Mixed-Staffeln weiter. Zwei Olympiasieger fehlen im deutschen Team in Kontiolahti - sie werden für den Massenstart geschont.

Mixed-Staffeln ohne Olympiasieger Dahlmeier und Peiffer

Laura Dahlmeier wird für den Massenstart geschont und läuft keine Mixed-Staffel. Foto: Matthias Balk

Ohne die beiden Olympiasieger Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer laufen die deutschen Biathleten beim Weltcup in Kontiolahti die Mixed-Staffeln.

Für die Single-Mixed am Samstag nominierten die beiden Bundestrainer Gerald Hönig und Mark Kirchner Vanessa Hinz und Roman Rees. In der normalen Mixed-Staffel über 2x6 und 2x7,5 Kilometer laufen Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Erik Lesser und Bendedikt Doll.

„Ich muss nicht unbedingt laufen und würde mich schon freuen, wenn ich ausruhen darf“, hatte Doppel-Olympiasiegerin Dahlmeier nach Platz fünf am Freitag im Sprint gesagt. Im ersten Weltcup-Rennen nach den Winterspielen von Pyeongchang hatte Franziska Hildebrand ihren dritten Karrieresieg nur um 0,5 Sekunden verpasst.

Auch Arnd Peiffer, der am Vortag ebenfalls Fünfter geworden war, wird genau wie Simon Schempp für den Massenstart-Wettbewerb am Sonntag geschont. Insgesamt nehmen neun deutsche Biathleten - fünf Frauen und vier Männer - an den beiden Massenstartrennen teil.

Anzeige
Anzeige