Mordkommission ermittelt: Mann im Streit schwer verletzt

,

Essen

, 11.09.2017, 09:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Bei einer Auseinandersetzung zweier Männer an einer Straßenbahnhaltestelle in Essen ist ein Mann schwer verletzt worden. Der 43-Jährige erlitt am Samstagabend eine Schnittverletzung. Lebensgefahr bestehe aber nicht, teilte die Polizei Essen am Sonntag mit. Der „erheblich alkoholisierte“ Verdächtige konnte der Polizei zufolge wenig später festgenommen werden. Der 38-Jährige sei obdachlos, hieß es. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft habe eine Richterin Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags angeordnet. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.