Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Motiv des Amokfahrers von Münster unklar

Münster.

Nach der Amokfahrt von Münster mit drei Toten und mehr als 20 Verletzten ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Ein Mann hatte gestern einen Campingbus in eine Menschengruppe vor einer beliebten Gaststätte gesteuert und sich danach im Wagen erschossen. Einige der Verletzten schweben immer noch in Lebensgefahr. Bei dem Fahrer handelt es sich laut Staatsanwaltschaft vermutlich um einen 48-jährigen Mann aus Münster. Nach dpa-Informationen handelt es sich womöglich um einen psychisch labilen Einzeltäter.

Anzeige
Anzeige