Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mutmaßlicher Mörder von Hille noch nicht nach NRW überstellt

Hille.

Mutmaßlicher Mörder von Hille noch nicht nach NRW überstellt

Ermittler der Spurensicherung arbeiten auf einem Gehöft. Foto: Stefanie Dullweber/Mindener Tagblatt/

Der mutmaßliche Mörder von Hille ist nach seiner Festnahme in Bayern noch nicht nach Nordrhein-Westfalen überstellt worden. Beamte der Bielefelder Mordkommission hätten den 51-jährigen Jörg W. in den vergangenen Tagen in Bayern vernommen, sagte eine Sprecherin der Bielefelder Polizei am Donnerstag. Dabei hatte der Deutsche gestanden, einen 30-Jährigen mit einem Hammer erschlagen zu haben. Inzwischen sind zwei weitere Tote in Hille gefunden worden, die vergraben worden waren.

Anzeige
Anzeige