NRW-FDP sieht in Wahlergebnis Vertrauensbeweis

,

Düsseldorf

, 24.09.2017, 18:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Johannes Vogel, Generalsekretär der NRW-FDP. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Johannes Vogel, Generalsekretär der NRW-FDP. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Der Generalsekretär der NRW-FDP, Johannes Vogel, sieht im zweistelligen FDP-Ergebnis bei der Bundestagswahl einen „enormen Vertrauensbeweis“ der Wähler. „Das ist natürlich ein schönes Gefühl, dass wir aus der APO (außerparlamentarischen Opposition) zurückkommen“, sagte Vogel am Sonntagabend im WDR. Der hohe Wählerzuspruch sei auch ein Beweis für den „Erneuerungsprozess“ der FDP. Nach den Hochrechnungen von 18.15 Uhr überspringt die seit 2013 nicht mehr im Parlament vertretene FDP mit 10,1 bis 10,5 Prozent locker die Fünf-Prozent-Hürde (4,8).