Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

NRW-Industrie legt zu: Metallbetriebe mit Umsatz-Plus

Düsseldorf.

NRW-Industrie legt zu: Metallbetriebe mit Umsatz-Plus

Ein Mitarbeiter gießt flüssiges Gusseisen im Werk eines Autozulieferers. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Dank deutlicher Umsatzzuwächse der Metall- und Chemiebranche ist die nordrhein-westfälische Industrie gut ins laufende Geschäftsjahr gestartet. Die Umsätze stiegen von Januar bis März um 3,2 Prozent auf knapp 83 Milliarden Euro, wie das statistische Landesamt am Montag mitteilte. Vor allem in der Metallerzeugung und -bearbeitung gab es einen Zuwachs um 8 Prozent auf 10,7 Milliarden Euro. Deutlich nach oben ging es auch beim Maschinenbau - plus 4,3 Prozent auf 10,5 Milliarden Euro. Den größten Umsatz erwirtschaftete mit 11,1 Milliarden Euro die Chemische Industrie (plus 2,8 Prozent).

Anzeige
Anzeige