Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

NRW: Protest vor Uran-Anreicherungsanlage Gronau

Gronau.

Mit einem Gang zur Uran-Anreicherungsanlage in Gronau sind am Karfreitag die diesjährigen Ostermärsche in Nordrhein-Westfalen gestartet. Zum Auftakt protestierten nach Angaben des Veranstalters rund 250 Atomkraftgegner aus dem Münsterland vor dem Haupttor der Anlage. Die Polizei schätzte die Teilnehmerzahl des Marsches unter dem Motto „Atomwaffen und Urananreicherung ächten. Zivile Konfliktlösung statt Rüstungsexporte“ auf rund 200. Am Samstag folgen dann die Ostermärsche in größeren Städten wie Duisburg, Düsseldorf, Köln, Münster und Bonn. Zur Teilnahme rufen neben anderen Gruppen auch die Gewerkschaften Verdi und die IG Metall auf. Den Abschluss der Ostermärsche in NRW bildet am Montag die letzte Etappe von Bochum nach Dortmund.

Anzeige
Anzeige