NRW-SPD wählt neuen Vorsitzenden: Parteitag in Bochum

Die nordrhein-westfälische SPD will am kommenden Samstag (23. Juni) auf einem Parteitag in Bochum einen neuen Vorsitzenden wählen. Einziger Kandidat für die Führung des mit gut 112 000 Mitgliedern größten SPD-Landesverbands ist der wenig bekannte Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann. Der 40-jährige Bornheimer war von einer Findungskommission für das Amt vorgeschlagen worden. Einen Gegenkandidaten hat er bislang nicht.

,

Düsseldorf

, 17.06.2018, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sebastian Hartmann (beide SPD) und Nadja Lüders. Foto: Roland Weihrauch

Sebastian Hartmann (beide SPD) und Nadja Lüders. Foto: Roland Weihrauch

Seit der Niederlage bei der Landtagswahl 2017 und dem Rücktritt von Hannelore Kraft wurde die Partei von Michael Groschek geführt. Der 61-Jährige tritt nicht wieder an. Insgesamt soll der Vorstand der NRW-SPD stark verjüngt werden.

Auf dem Parteitag in Bochum, der unter dem Motto „Auf nach vorne“ steht, tritt auch die Bundesvorsitzende Andrea Nahles auf. Zur neuen Generalsekretärin der NRW-SPD soll die Landtagsabgeordnete und Dortmunder SPD-Unterbezirkschefin Nadja Lüders gewählt werden.

Schlagworte: