Nach Isner-Absage: Tennisprofi Struff direkt im Hauptfeld

,

Halle/Westfalen

, 15.06.2018, 13:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jan-Lennard Struff aus Deutschland spielt den Ball. Foto: Angelika Warmuth/Archiv

Jan-Lennard Struff aus Deutschland spielt den Ball. Foto: Angelika Warmuth/Archiv

Nach der verletzungsbedingten Absage des US-Amerikaners John Isner rückt der deutsche Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff beim Rasen-Tennisturnier in Halle/Westfalen in das Hauptfeld auf. Das teilten die Veranstalter am Freitag mit. Der Weltranglisten-Zehnte Isner hat eine Blessur am rechten Knie und fällt für die vom 16. bis 24. Juni stattfindenden Gerry Weber Open aus. Die für den Warsteiner Struff vorgesehene Wildcard bekommt nun das deutsche Talent Rudolf Molleker aus Oranienburg.

Lesen Sie jetzt