Nach dem Tod im Tribunal: Ermittler finden Spuren von Gift

,

Den Haag

, 30.11.2017, 17:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Suizid des bosnisch-kroatischen Kriegsverbrechers Slobodan Praljak im Gerichtssaal in Den Haag ist das Entsetzen groß. Viele Fragen sind weiter offen. Die Ermittler hätten tatsächlich Spuren von Gift entdeckt, teilte die niederländische Staatsanwaltschaft mit. In der Heimat des Mannes wird getrauert. Der 72 Jahre alte Praljak hatte gestern kurz nach seiner endgültigen Verurteilung zu 20 Jahren Gefängnis eine Flüssigkeit eingenommen. Er war später in einem Krankenhaus in Den Haag gestorben.