Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nationalteam verpasst Sevens World Series erneut knapp

Hongkong. Das deutsche Siebener-Rugby-Nationalteam hat die Qualifikation zur Sevens World Series erneut knapp verpasst. Im Endspiel des Ausscheidungsturniers in Hongkong unterlag die Auswahl von Bundestrainer Vuyo Zangqa Japan in der Nachspielzeit mit 14:19.

Nationalteam verpasst Sevens World Series erneut knapp

Tim Lichtenberg verpasste mit dem deutschen 7er-Nationalteam in Hongkong die Qualifikation für die World Series. Foto: Jayne Russell/ZUMA Wire

Damit startet der Olympia-Vierte aus Japan in der nächsten Saison in der Serie der besten Siebener-Mannschaften der Welt. Auch im vorigen Jahr war die DRV-VII-Auswahl in der Qualifikation knapp gescheitert, damals gegen Spanien.

„Ziel erneut ganz knapp verpasst! Die Enttäuschung im gesamten Team ist natürlich unfassbar groß“, sagte DRV-Sportdirektor Manuel Wilhelm. „Aber es bleibt festzuhalten: Wir haben als Mannschaft wieder Fortschritte gemacht.“ Der Fokus liege nun darauf, über die Europameisterschafts-Serie erneut die Qualifikation für das Ausscheidungsturnier in Hongkong anzustreben.

Anzeige
Anzeige