Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neapel dreht Spiel in der Schlussphase: 2:1 gegen Verona

Neapel. Dank zweier später Tore kann der SSC Neapel weiter auf die italienische Fußball-Meisterschaft hoffen. Arkadiusz Milik (89.) und Amadou Diawara (90.+3) drehten die Serie-A-Partie gegen Chievo Verona kurz vor Schluss zugunsten des Teams von Trainer Maurizio Sarri, das 2:1 (0:0) gewann.

Neapel dreht Spiel in der Schlussphase: 2:1 gegen Verona

Neapels Trainer Sarri freut sich über den Erfolg seiner Mannschaft. Foto: Jan Woitas

Nach dem Sieg hat Neapel als Tabellenzweiter bei noch sieben ausstehenden Saisonspielen weiter vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Juventus Turin. Am 22. April kommt es zum direkten Duell der beiden Topclubs in Turin.

Mariusz Stepinski hatte Verona im Stadion San Paolo in der (73.) in Führung gebracht. Neapels Dries Mertens hatte kurz nach dem Seitenwechsel einen Strafstoß verschossen (51.).

THEMEN

Anzeige
Anzeige