Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Fußballmannschaft beim PSV?

BORK Der Frauenfußball im Fußballkreis Lüdinghausen dürfte in der nächsten Saison Verstärkung bekommen. Nicht nur in Davensberg, sondern auch in Bork reift eine Frauenmannschaft heran. Seit dem Sommer trainieren einige junge Fußballerinnen unter der Leitung von Detlef Berger und Dietmar de Sacco. Wir haben die Mannschaft besucht.

von Von Heinz Krampe

, 12.12.2007
Neue Fußballmannschaft beim PSV?

Mit einem 3:0-Sieg weihten die Fußballerinnen des PSV Bork, die unser Bild mit Detlef Berger (rechts) und Dietmar de Sacco zeigt, ihre neuen Trikots ein, die von der Pizzeria Milano (Inh. Patrick Lott) gesponsert wurden.

"Mittlerweile ist die Zahl der Spielerinnen auf 22 gestiegen", berichten Berger und de Sacco, die beiden Verantwortlichen. Trainiert wird immer samstags von 11 bis 12.30 Uhr und montags von 18.30 bis 20 Uhr auf der Platzanlage an der Waltroper Straße.

Sieben Testspiele hat das neue Team, das bereits für Freundschaftsspiele angemeldet ist, absolviert. Zunächst dienten die beiden E-Jugendmannschaften des eigenen Vereins als "Aufbaugegner" - es gab zwei "Klatschen". Der erste Sieg wurde gegen die eigene Mädchenmannschaft eingefahren.

Danach kamen die ersten "Fremdgegner". Ein Spiel gegen Germania Datteln ging noch 0:3 verloren. Dann gab es den ersten Sieg - 2:1 gegen die anderen "Frischlinge" von Davaria Davensberg. Katharina Zolda erzielte beide Tore. Ein weiterer Test endete 1:4 beim SV Herbern II, möglicherweise noch eine dritte neue Frauenmannschaft im Kreis Lüdinghausen. Auch hier traf "Katha" Zolda.

Neue Trikots und ein 3:0-Sieg gegen Ickern

Ihre neuen Trikots weihten die PSV-Fußballerinnen am Samstag mit einem 3:0-Sieg gegen die Frauen von Eintracht Ickern ein, die seit Beginn der Saison in der Kreisliga 13 um Punkte spielen und den drittletzten Platz belegen. Der PSV gestaltete das Spiel überlegen und ging Mitte der ersten Halbzeit durch einen 16-m-Schuss von Katja Messing unter die Latte in Führung. Danach hatte Linda Content noch Pech mit einem Pfostenschuss.

Die Halbzeitpause setzte offensichtlich weitere Kräfte frei, bereits in der 48. Minute erhöhte Katharina Zolda auf 2:0. Angesichts der Führung konnte es sich Leonie Köppeler erlauben, einen Handelfmeter an die Latte zu schießen. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Hannah Hörnemann mit einem Flachschuss zum 3:0. Torhüterin Sabine Potthoff verlebte einen ruhigen Nachmittag. Die vier Monate intensiven Trainings zeigen erste Früchte.

Jetzt geht's mit Hallentraining weiter

Mit dem Außentraining ist für dieses Jahr Schluss, es wird noch einmal samstags in der Halle trainiert. Am 21. Dezember feiern die Fußball-Ladies des PSV im Vereinsheim ihre Weihnachtsfeier und lassen das Jahr gemütlich ausklingen. Gegen Ickern kamen Potthoff, Lomparski, Köppeler, Böckenbrink, Kuhn, Jessica Berger, Janine Berger, Gück, De Jongste, Anna Rotte, Heitmann, Content, Messing, Raters, Tobinski, Sommer, Zolda und Hörnemann zum Einsatz.

 

Lesen Sie jetzt