Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Neuer BASF-Chef: Bayer-Anteilskäufe in Sicht

Ludwigshafen.

Der designierte BASF-Chef Martin Brudermüller sieht den Ludwigshafener Chemiekonzern bei der Übernahme von Anteilen des Rivalen Bayer kurz vor dem Ziel. Der 56-Jährige, der am 4. Mai Kurt Bock an der Vorstandsspitze ablöst, will BASF außerdem stärker in der E-Mobilität aufstellen und weitere Innovationen anschieben.Zum geplanten Kauf der Sparte „Crop Science“ von Bayer, die Saatgut- und Pflanzenschutzgeschäfte umfasst, sagte Brudermüller, BASF sei hiermit zwar noch nicht durch, aber „am Ende der Wegstrecke“.

Anzeige
Anzeige