Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nicht nur meckern: Feuerwehr lobt astreine Rettungsgasse

,

Dülmen

, 11.06.2018
Nicht nur meckern: Feuerwehr lobt astreine Rettungsgasse

Eine Rettungsgasse ist auf der Autobahn 2 nach einem Unfall von den Fahrzeugen gebildet worden. Foto: Peter Steffen/Archiv

Lob statt Tadel: Die Feuerwehr in Dülmen hat sich über die sozialen Netzwerke bei Autofahrern für eine vorbildliche Rettungsgasse bedankt. Auf dem Weg zu einem Autobrand auf der Autobahn A43 im Münsterland zwischen den Auffahrten Dülmen-Nord und Nottuln fuhren die Retter durch eine „astrein“ formierte Gasse, wie es ein Sprecher formulierte. Seine Kollegen filmten die Fahrt und stellten das Video mit viel Lob bei Facebook ein. Die Feuerwehr könne nicht immer nur meckern, sagte ein Sprecher. Dank des vorbildlichen Verhaltens der Autofahrer dauerte der Einsatz weniger als eine halbe Stunde. Bereits nach 25 Minuten war die Strecke wieder frei. Die „Westfälischen Nachrichten“ hatten zuvor über das Lob bei Facebook berichtet.