Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Nordrhein-Westfalen

Kein Mensch darf gefoltert werden - auch kein Extremist: Mit diesem Grundsatz hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen lange die Abschiebung eines Gefährders verhindert. Dann wird er doch in sein Heimatland gebracht.

Bei Thyssenkrupp hinterlässt der Druck von Großaktionären immer tiefere Spuren. Nach dem Abgang des Vorstandschefs verlässt auch der Aufsichtsratschef den Industriekonzern. Die IG Metall spricht von einem

In ihrer letzten Videobotschaft nannte die Kanzlerin Pflegende „Helden des Alltags“. Nun besucht sie einen solchen Alltagshelden und betont: Dem Personalmangel muss mit besseren Löhne für alle Pflegenden begegnet werden.

Im Terminkalender der Bundeskanzlerin steht heute unter anderem auch ein Besuch eines Altenpflegers in Paderborn an. In der Sendung "Klartext, Frau Merkel" hatte der Pfleger Ferdi Cebi die Kanzlerin eingeladen,

Noch ist juristisch nicht endgültig geklärt, ob die Abschiebung des Gefährders Sami A. nach Tunesien rechtens war oder nicht. Der Fall schlägt aber schon hohe politische Wellen. Er ruft auch die Bundesjustizministerin

Selten hat ein Fall für so viel Streit zwischen Behörden geführt wie dieser: Erst wird der tunesische Gefährder Sami A. abgeschoben, dann soll er doch wieder zurück nach Deutschland, weil es ein Gericht so will.

Ein israelischer Hochschullehrer aus den USA erhebt schwere Vorwürfe gegen die Bonner Polizei. Sie habe ihn nicht nur mit einem antisemitischen Angreifer verwechselt und blutig geschlagen, sondern danach

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hält es für möglich, dass der trotz Verbots nach Tunesien abgeschobene islamistische Gefährder Sami A. wieder nach Deutschland gebracht werden muss. „Es liegt jetzt

Zeitweise soll Sami A. Leibgardist Osama bin Ladens gewesen sein. Seit Jahren lebt er in Bochum, nun wird der Tunesier in sein Heimatland abgeschoben - trotz eines gerichtlichen Abschiebeverbots.

Der mutmaßliche Ex-Leibwächter von Al-Kaida-Anführer Osama bin Laden ist aus Deutschland abgeschoben und den Behörden in Tunesien übergeben worden. Das bestätigte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums

Die Zahl der Empfänger von Asylbewerberleistungen in Nordrhein-Westfalen ist um mehr als ein Drittel zurückgegangen. Ende 2017 erhielten noch 122 400 Menschen solche Leistungen zur Deckung des täglichen

Die Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen bekommen für ein weiteres Übergangsjahr eine Finanzspritze in Höhe von rund 450 Millionen Euro. Damit werde im Jahr 2019/20 ein Anschluss an das bisherige

Bei dem in eine Führungskrise geschlitterten Industriekonzern Thyssenkrupp will die Krupp-Stiftung nun für Stabilität sorgen. Übergangsweise soll ein enger Mitarbeiter des überraschend zurückgetretenen

Zeitweise soll Sami A. Leibgardist Osama bin Ladens gewesen sein. Seit 2005 lebte er in Bochum, nun wurde der Tunesier in sein Heimatland abgeschoben - obwohl ein Gericht das zuvor untersagt hatte.

Sami A., Ex-Leibgardist Osama bin Ladens, ist nach Tunesien abgeschoben worden. Obwohl ein Gericht das vorher verboten hatte. Jetzt fordern die Richter: Die Ausländerbehörde soll den Tunesier zurückholen.

Der Ex-Leibwächter des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama Bin Laden darf nach einer Gerichtsentscheidung vorläufig nicht in sein Heimatland Tunesien abgeschoben werden. Es liege keine diplomatisch verbindliche

Fünf Angeklagte sollen im Ruhrgebiet eine Reihe von Schülerinnen vergewaltigt haben. Zu Prozessbeginn in Essen legt einer ein Geständnis ab: „Ich schäme mich“, lässt er seinen Verteidiger erklären.

Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch tritt in aller Welt auf. Zu Hause steht die Intendantin Adolphe Binder in der Kritik. Es geht um einen fehlenden Spielplan für die nächste Saison und um ihren Führungsstil.

Fast 1500 Atommüllfässer aus dem niedersächsischen Zwischenlager Leese sollen in Nordrhein-Westfalen für die Endlagerung vorberietet werden. Ab Ende 2019 sollen dafür pro Jahr etwa 150 Fässer nach Jülich

Drei Politiker haben nach Einschätzung von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) das Zeug zum Kanzler: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet für die CDU sowie Bundesfinanzminister Olaf Scholz

Auf vielen NRW-Baustellen herrschen laut einer aktuellen Untersuchung gravierende Sicherheitsmängel für die Arbeiter. Bei rund 70 Prozent der Baustellen seien bei einer Kontrolle Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften

Budenzauber im Revier: Fast 200 Trinkhallen im Ruhrgebiet zeigen Ende August, dass sie mehr drauf haben als süße Tüte, Bier oder H-Milch. Mit Budenkultur wollen die Touristiker auch für die Region werben.

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss zur Hacker-Affäre um die zurückgetretene NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) hat seine Arbeit aufgenommen. Das 13-köpfige Gremium trat am Dienstag

Zwei Lkw-Fahrer haben auf einem Rastplatz in Nordhessen die Flucht von zwei Tankbetrügern verhindert. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag fuhren die beiden jungen Männer aus Wuppertal mit ihrem vollgetankten

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen plant keine großen Aktivitäten auf dem Transfermarkt mehr. Das bestätigte Bayer-Sportdirektor Jonas Boldt der „Bild“-Zeitung (Dienstag-Ausgabe). Er sagte: „Wir würden

Das Bistum Münster bekommt im Herbst einen neuen Generalvikar und somit einen neuen Stellvertreter des Bischofs. Klaus Winterkamp löst zum 1. Oktober Norbert Köster ab, der nach zwei Jahren an der Spitze

Der Prozess um einen schweren Raserunfall in Hagen, bei dem ein sechsjähriger Junge lebensgefährlich verletzt worden war, muss neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof hat das Strafmaß für die beiden

Rund zwei Jahre nach dem Fund einer Leiche ohne Kopf am Kölner Rheinufer ist Anklage gegen einen 36-jährigen Chinesen erhoben worden. Dem Mann werde Totschlag vorgeworfen, sagte ein Sprecher des Landgerichts

Der Medizinskandal um mutmaßlich gepanschte Krebsmedikamente in einer Apotheke in Bottrop wird die Justiz auch nach dem Urteil weiter beschäftigen. Die Verteidiger des 48-jährigen Apothekers hätten ebenso

Die von Türken dominierte Rockergruppe „Osmanen Germania“ ist seit Dienstag bundesweit verboten. In Nordrhein-Westfalen wurden den Betroffenen die entsprechenden Bescheide übergeben.

Angestellte des Internet-Versandhändlers Amazon haben in Werne am Dienstag erneut die Arbeit niedergelegt. Nach Angaben eines Sprechers der Gewerkschaft Verdi beteiligten sich am Morgen 150 Beschäftigte an dem Streik.

Immer wieder verlängern Eltern die Ferien ihrer Kinder, um außerhalb der Hauptreisezeiten billigere Flüge zu bekommen. Die Schulen zeigen das unentschuldigte Fehlen aber öfter an. Dann drohen bis zu 1000

Im Mordprozess um das sogenannte Horrorhaus von Höxter sieht die Staatsanwaltschaft den Anklagepunkt Töten durch Unterlassen von der Aussage eines weiteren Experten gestützt. Die Ausführungen des Leiters

Die füllige Kunsthändlerin trägt ein Diadem im Haar, ein lila Kleid und blickt starr durch eine dicke Brille. So hat Otto Dix „Mutter Ey“ gemalt, die als Kunsthändlerin im frühen 20. Jahrhundert die Kulturszene

Nach dem schweren Lkw-Unfall am Montagabend ist die Autobahn 1 bei Hagen wieder frei. Nach Angaben der Polizei staute sich der Verkehr am Dienstagmorgen noch auf einer Strecke von etwa vier Kilometern.

Der Untersuchungsausschuss des Düsseldorfer Landtags zur Hacker-Affäre um die zurückgetretene NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) nimmt am Dienstag seine Arbeit auf. Der Ausschuss werde

Die Entscheidung über eine Bewerbung der Stadt Wuppertal für die Bundesgartenschau ist vertagt worden. Der Stadtrat beschloss lediglich eine Absichtserklärung. Vor einer endgültigen Entscheidung müssten

Nach einem blutigen Beziehungsdrama ist ein Syrer (33) in Aachen wegen Totschlags zu zehn Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das teilte ein Sprecher des Aachener Landgerichts am Montag mit. Ein

In Nordrhein-Westfalens einziger Abschiebe-Haftanstalt in Büren ist ein Fluchtversuch von zwei Nordafrikanern vereitelt worden. Dabei sei niemand verletzt worden, teilte das NRW-Flüchtlingsministerium am Montag mit.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) befürchtet eine Schwächung der Polizeikräfte auf dem Land, weil Personal zur Verstärkung der Terrorabwehr umgeschichtet wird. 2018 würden wegen der verschärften Sicherheitslage

Der Sommer in Nordrhein-Westfalen legt eine kleine Pause ein. Am Dienstag und Mittwoch sei mit deutlich weniger Sonnenstunden in NRW zu rechnen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Montag

Mit einem über acht Meter langen Boot aus Pappe und Papier haben Schüler aus Hövelhof in Ostwestfalen einen Rekord aufgestellt. 20 Passagiere paddelten am Montag insgesamt 250 Meter weit, ohne dass das

Die Flughäfen in Nordrhein-Westfalen rüsten sich für den alljährlichen Ansturm in den Sommerferien. 3,9 Millionen Fluggäste erwartet allein der Düsseldorfer Flughafen von Ende dieser Woche an bis Ende

Der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat offiziell die letzte Phase der umfangreichen Modernisierung und Neugestaltung des Vereinsgeländes am Berger Feld eingeläutet. Im Beisein von Gelsenkirchens Oberbürgermeister

Ein Unfall mit einem Gefahrguttransporter bei Wuppertal hat am Montag den Verkehr auf der Autobahn 1 stundenlang unterbrochen. Die Autobahn sei gegen Mittag bei Wuppertal in beiden Richtungen voll gesperrt

Im sogenannten Wehrhahn-Prozess haben mehrere ehemalige Rechtsradikale und Skinheads als Zeugen behauptet, wenig über den Bombenanschlag vor 18 Jahren zu wissen. Er wisse nicht, warum der Angeklagte ihn

Die belgischen Atommeiler Tihange 2 und Doel 3 machen seit Jahren wegen feiner Risse in den Druckbehältern der Reaktoren Negativ-Schlagzeilen - doch Experten sehen kein größeres Risiko. Die Reaktor-Sicherheitskommission

Zum Start der Sommerferien am kommenden Freitag (13.7.) rechnen der Landesbetrieb Straßen.NRW und der ADAC mit deutlich mehr Staus. Vom frühen Freitagnachmittag an werde das Verkehrsvolumen wohl schnell

Die Sache schien eigentlich klar: Kölns Oberbürgermeisterin Reker sollte Chefin des Stadtwerke-Aufsichtsrats werden. Dann gab es eine überraschende Verzögerung. Nun hat das Kontrollgremium einen anderen gewählt.

Bayer Leverkusens Neuzugang Mitchell Weiser hat seinen ehemaligen Trainer Pal Dardai kritisiert. Der Hertha-Coach habe vor dem letzten Heimspiel der Berliner in der abgelaufenen Saison öffentlich erklärt,

Lange vor seiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter und Arnsberger Regierungspräsident hat Gerd Bollermann (69) auch als Fachhochschul-Professor gearbeitet. Mehr als 500 Überstunden sind dabei angefallen.

Mit der Bundesgartenschau könnte Wuppertal sich als grüne Großstadt ins Gespräch bringen. Aber ist das 70-Millionen-Euro-Projekt für die hoch verschuldete Stadt zu stemmen? Der Stadtrat trifft eine Vorentscheidung.

Die Stahlfusion von Thyssenkrupp und Tata ist beschlossene Sache. Jetzt kann auch der Stahlgipfel NRW steigen. Im Dezember hatte die IG Metall das Treffen noch boykottiert.

Für seinen Einsatz für Flüchtlinge und sein Eintreten gegen die Mafia erhält der Bürgermeister von Palermo, Leoluca Orlando (70), den Heine-Preis 2018 der Stadt Düsseldorf. Dies teilte die Stadt am Sonntag mit.

Nach mehr als zwei Jahren Sanierungszeit ist am Sonntag das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica feierlich wiedereröffnet worden. Am Eröffnungstag besuchten mehr als 4000 Menschen das Denkmal mitsamt

Etwa 600 Ferkel sind bei einem Stallbrand am Sonntag in Dörentrup im Kreis Lippe umgekommen. Tierärzte hätten 50 Sauen eingeschläfert, teilte die Polizei mit. Die zu einem Abferkelstall - also einem Stall

Kunden des Konsumgüter-Herstellers Henkel (Persil, Loctite, Schwarzkopf) müssen sich auf Preiserhöhungen einstellen.

Zehn Menschen sind bei einem Auffahrunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn 1 bei Dortmund verletzt worden, darunter ein Kleinkind. Bei dem 41 Jahre alten mutmaßlichen Verursacher

Stark angetrunkene Männer haben in Emmerich und in Essen zahlreiche parkende Autos beschädigt. In Emmerich nahm die Polizei einen 24-Jährigen fest, weil er am frühen Sonntagmorgen bei 35 Autos in der

Die für Anfang Januar im Düsseldorfer Stadion geplanten Big-Air-Wettkämpfe der Snowboarder und Ski-Freestyler sind abgesagt worden. Der Weltverband FIS teilte am Wochenende mit, dass es nach dem Aufstieg