Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nur der TSC 3 blieb auf Erfolgskurs

24.10.2007

Dorsten Personalsorgen machten der ersten und zweiten Mannschaft des TSC Dorsten zu schaffen.

TSC I - Jugend 70 Merfeld 3:9

Für die verhinderten Marc-André Genieser und Michael Kalin hatten Andrew Consten und Rüdiger Derrix ihren ersten Einsatz in der Bezirksklasse. Und zu aller Überraschung waren es diese beiden, die die klare 3:9-Klatsche mit je einem Einzelsieg noch erträglich gestalteten. Die Stammspieler dagegen zeigten eine enttäuschende Leistung, konnten nicht einen Erfolg im Einzel für den TSC verbuchen. Lediglich Alexander van der Weiden (Foto) und Markus Hilfert sorgten im Doppel für den ersten der drei Zähler.

Herten/Disteln III - TSC II 9:5

Leidtragender des Aufrückens seiner oberen Spitzenbretter in die Erste war das zweite Team. Zudem fehlte Herbert Bieletz, so dass Harald Peters, Christian Wolski und Egon Zipper aus der Dritten zum Einsatz kamen. In den Doppeln wurde nur ein Zähler durch Reinhard Hemmerling/Martin Jaster erzielt. Im weiteren Verlauf folgten Einzelerfolge durch Martin Jaster und Harald Peters zum 3:6-Zwischenstand. Abschließend punkteten dann Reinhard Hemmerling und Reinhold Koenen (Foto unten links).

GW Schultendorf V - TSC III 7:9

Die ungeschlagene Dritte um Kapitän Christian Wolski bestand ihre erste Bewährungsprobe mit Bravour. Knapp, aber letztendlich vedient, fuhr fuhr sie den vierten Sieg ein. Im Doppel konnten nur Jürgen Fockenberg/Willi Loick mit zwei Siegen überzeugen. Eine Bank im Einzel war das mittlere Spielkreuz mit Harald Peters und Jürgen Wanders (je 2). Jürgen Fockenberg (Foto), Christian Wolski und Gisbert Matuszak punkteten je einmal.

Schüler - G. Lenkerbeck 8:0

TTG 75 Bottrop - Schüler 2:8

Langsam in Fahrt kommt das Schülerteam nach zwei klaren Erfolgen gegen Lenkerbeck und Bottrop. Ohne jede Chance war der Gast aus Lenkerbeck in seiner ersten Saison. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in den Doppeln gestalteten sich die Einzel recht klar für die Schüler des TSC Dorsten. Im zweiten Match in Bottrop trat man sogar ohne Spitzenspieler Tobias Sarfo an. Raphael Austermann machte als Ersatz seine Sache außerordentlich gut und blieb in all seinen Begegnungen ungeschlagen. Ihm gleich machte es Philipp Schlüter, während Steffen Voß seine beiden Einzel erfolgreich gestaltete.