Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nur die Frauen punkten für die Schützengilde

Ahaus In ihrem fünften Bezirksliga-Wettkampf haben die Luftgewehr-Sportschützen der Schützengilde Ahaus im ersten kreisinternen Duell gegen die der Schießsportgruppe St. Georgius Stadtlohn eine 2:3-Niederlage kassiert.

Die Schützen beider Mannschaften agierten bereits zu Anfang sehr souverän, so dass sich im Verlauf der Begegnung recht schnell abzeichnete, wer seine Einzelbegegnung gewinnen und wer diese verlieren sollte. Auf beiden Seiten setzten sich die Einzelsieger recht deutlich von ihren Gegnern ab, so dass letztendlich die Stadtlohner Sportschützen drei Einzelbegegnungen für sich verbuchen konnten.

Maik Höbing (383:378 Ringe gegen Ulrich Mönkediek), Uli Hinzelmann (381:375 Ringe gegen Nico Wessels) und Stefan Borggreve (380:364 Ringe gegen Michael Warmeling) waren für die Stadtlohner Siegpunkte verantwortlich, während Ann-Kathrin Walter (380:374 Ringe gegen Frank Kaiser) und Laura Böcker (379:374 Ringe gegen Frank Sievers) für die Ahauser erfolgreich waren.

Am vorletzten Spieltag in der Bezirks-Liga der Luftgewehr-Sportschützen wird es ein weiteres kreisinternes Duell mit Stadtlohner Beteiligung. Die Sportschützen aus Alstätte sind dann auf dem Stadtlohner Schießstand zu Gast. Beide Vereine belegen derzeit punktgleich den dritten Tabellenplatz in der Liga.

Die Schützengilde Ahaus blickt mit Spannung nach dem Gastspiel in Lette dem Ortsderby gegen die Alstätter Sportschützen im letzten Bezirksliga-Durchgang entge- gen. bml

Anzeige
Anzeige