Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nur zehn Minuten gut - GW unterliegt Seppenrade mit 0:3

SELM 0:3 zur Pause, 0:3 am Ende. Die Grün-Weißen Selmer unterlagen in der Kreisliga A Fortuna Seppenrade deutlich. Immerhin bestimmte Selm die ersten zehn Spielminuten. Danach kam aber einfach zu wenig.

von Von Kevin Kohues

, 09.12.2007

Allenfalls in Ansätzen – so wie in der starken Anfangsphase – vermochten die „jungen Wilden“ von Grün-Weiß den abgezockten Tabellenführer in Bedrängnis zu bringen. Dem schien die Umstellung in der Hintermannschaft – Michael Waltering lief nach überstandener Verletzung erstmals wieder als Libero auf – Probleme zu bereiten. Exakt eine Viertelstunde war gespielt, da gingen die Gäste etwas überraschend in Führung. Nach einer Ecke von Lars Tillmetz kam Dirk Nieländer aus kurzer Distanz zum Tor völlig frei zum Kopfball und nickte ein – die Selmer Abwehr hatte gepennt. Danach drehte der Favorit zehn Minuten lang richtig auf. Einige starke Spielzüge führten zu zwei weiteren Toren – und damit zur frühen Entscheidung. Zunächst spielte Dirk Nieländer einen klasse Pass zu Stefan Hellermann, der auf der rechten Außenbahn durchstartete, am Strafraum nach innen zog und per Flachschuss ins lange Eck traf – 0:2 (20.).Nur vier Minuten später setzte Michael Waltering in der eigenen Hälfte zu einem unwiderstehlichen Solo an. Der stämmige Fortune schüttelte zwei Selmer ab und legte vor dem Tor quer zu Westhoff, der den Ball nur noch über die Linie zu drücken brauchte – 0:3. Danach schaltete Seppenrade gleich mehrere Gänge zurück, das Spiel wurde zunehmend unansehnlicher. Die Grün-Weißen gestalteten die Partie vor allem in der zweiten Hälfte ausgeglichen, konnten den 15. Saisonsieg des ungeschlagenen Spitzenreiters aber zu keiner Zeit gefährden. TEAMS UND TOREGW Selm - F. Seppenrade 0:3 (0:3)GW Selm: Achtstetter; Niess, Menker (46. Berisha), Uhlenbrock, Kemmann, Lebsack, Bähre, Nückel (75. Quante), Atli, Voßschmidt (60. Kämper), Wöstmann.Fortuna Seppenrade: Mayr; Wirmann, Müller, Hellermann (60. Tüns), Waltering (82. Möller), Nieländer, Dreyer, Tillmetz (65. Lücke), Krystek, Gacaferi, Westhoff.Tore: 0:1 (15.) Nieländer, 0:2 (20.) Hellermann, 0:3 (24.) Westhoff.  

Lesen Sie jetzt