Obdachloser Fußgänger nach Unfall gestorben

,

Krefeld

, 18.12.2017, 09:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein 42-jähriger Fußgänger ist nach einem Unfall in Krefeld gestorben. Der obdachlose und vermutlich betrunkene Mann wollte am Samstagmorgen den Deutschen Ring überqueren, wie die Polizei mitteilte. Ein 52-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann mit seinem Auto. Rettungskräfte brachten ihn schwer verletzt noch in ein Krankenhaus, wo er nach einer Notoperation starb.