Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Belastung der Musiker im Rahmen halten

OLFEN Wie beliebt der Spielmannszug Olfen ist, das wurde auf der Generalversammlung am Samstag im Leohaus deutlich. "Wir mussten leider wieder viele Anfragen absagen", bedauerte der Vorsitzende Hermann Pieper. Die Nachfrage ist sehr groß.

von Von Edith Möller

, 07.10.2007
Belastung der Musiker im Rahmen halten

Die geehrten und neuen Mitglieder: Heinz Schämann, Marvin Boermann, Norbert Heinrichs, Simon Reinkober und Michael Fischer.

 Doch will er die Belastung seiner Spieler im Rahmen halten. Mit 25 öffentlichen Auftritten war auch im letzten Jahr die Grenze erreicht. "Die 80-prozentige Beteiligung bei allen Spielverpflichtungen ist schon als sehr positiv zu bewerten", lobte der Vorsitzende das Engagement seiner Spieler. Zu den größten Veranstaltungen zählte natürlich der Olfener Karneval und das Schützenfest. Auch in 2008 wurden bereits fünf Schützenfeste in Vinnum, Sülsen, Nottuln, Südkirchen und Bork zugesagt.

Schlag auf Schlag

Ausfallen wird die Traditionsveranstaltung "Schlag auf Schlag", die wegen des frühen Karnevals ein Jahr später auf den 24. Januar 2009 verschoben wurde. Spaß gemacht hat den jungen Leuten die Beteiligung an der Damensitzung der Prinzengarde, wo sie mit ihrem Mix aus Ballermann- und WM-Hits auch mal eine ganz andere Spielmannszug-Seite zeigen konnten. Zurzeit boomt der Nachwuchs. Immerhin darf sich der Verein mit Marvin Boermann, Simon Reinkober, Thomas Smolka und Sebastian Stehr über vier Neuaufnahmen freuen. Einstimmig gingen zuvor die Wahlen über die Bühne. Zweiter Vorsitzender bleibt Sascha Behr, Geschäftsführer Holger Zingler, musikalischer Leiter Bernd Hagen.

Ehrungen

Für ihre langjährige aktive Mitgliedschaft wurden drei Spieler ausgezeichnet. Norbert Heinrichs ist seit 35 Jahren im Spielmannszug, Michael Fischer und Heinz Schämann 30 Jahre. Wie viele Stunden an Proben und Auftritten da zusammen kommen, ist sicherlich schwer nachzurechnen. Das sie bis heute gerne dem Verein angehören, das war ihnen deutlich anzusehen. Zurzeit zählt der Verein 39 aktive Mitglieder zwischen 12 und 53 Jahren. Geprobt wird jeden Freitag ab 20.15 Uhr im Leohaus. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.

Lesen Sie jetzt