Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein ganz besonderes Konzert

OLFEN Eine besondere Matinee erwartet die Freunde klassischer Klaviermusik am Feiertag Allerheiligen, Donnerstag (1. November), in Olfen. Vier hoch begabte junge Musikerinnen aus Asien treten an diesem Tag um 11 Uhr im Schloss Sandfort auf.

30.10.2007
Ein ganz besonderes Konzert

Auch Haruna Fuwa ist dabei.

Schlossherr Friedrich Graf vom Hagen-Plettenberg erzählt selbst, wie es zu diesem außergewöhnlichen Musikereignis kommen konnte.

„Vor einem Jahr war ich mit meinem Sohn in einem Konzert in der Essener Philharmonie. Dort lernten wir drei junge Japanerinnen aus der Meisterklasse von Prof. Keller an der Musikhochschule in Münster kennen.

Meisterklasse

Die beiden Olfener Grafen kamen auf die Idee, diesen Musikerinnen eimal eine Plattform an ihrem historischen, aber sehr gut erhaltenen Bechstein-Flügel zu bieten.

Sie setzten sich mit Prof. Keller in Verbindung und der empfahl noch eine weitere junge Virtuosin aus Korea. Sie kommt nun mit den drei Japanerinnen nach Olfen.

Eine der drei Künstlerinnen ist Haruna Fuwa. Hier einige Daten aus ihrem Lebenslauf: Haruna Fuwa wurde 1980 in Sendai (Japan) geboren. Sie studierte an der Musikhochschule Musashino in Tokyo bei Sachiko Koch und Prof. Elsebet Tusa. Ihre Abschlussprüfung 2002 bestand sie mit Bestnoten.

Seit zwei Jahren studiert sie an der Musikhochschule in Münster bei Prof. Michael Keller. Bis zum jetzigen Zeitpunkt spielte sie in zahlreichen Konzerten und bekam viele Preise bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben in Japan und Europa. So zum Beispiel gewann sie den 1. Preis beim Wettbewerb „Gianluca Campochiano“ (Italien) im Jahre 2006 und den 4. Preis beim Wettbewerb „Ernesto Falla“ (Italien) des Jahres 2007.

Der Eintritt zu diesem Konzert beträgt 12 Euro. Kartenwünsche für diese Veranstaltung werden ab sofort vom Kunst- und Kulturverein unter Tel. 02595/5360 (Irmgard Bartelt) erfüllt.

Lesen Sie jetzt