Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Schulbank für Gäste

OLFEN Die Schulbank "drückten" rund 500 Gäste der Wolfhelmschule - die präsentierte sich zum Tag der offenen Tür am Samstag in ihrer ganzen Vielfalt.

03.12.2007
Eine Schulbank für Gäste

Bei den Naturwissenschaftlern gab es physikalische und chemische Experimente zu bewundern.

Eine Vielfalt in den unterschiedlichen Fachabteilungen der Schule. Dort gab es bei den Naturwissenschaftlern Experimente, wie etwa Minivulkanausbrüche zu bewundern. Fische wurden biologische seziert und mikroskopische Untersuchungen führten die Besucher in die Welt des Mikrokosmos.

Technik und mehr

Im Technikbereich wurden computergesteuerte Fräsmaschinen und Roboter vorgeführt, der Weg der Schüler zum Bohrmaschinen-Führerschein dargestellt.

Der Kunstbereich präsentierte eine Ausstellung mit den Themen "Leuchttürme", "kubistischen Reliefs", "chinesische Schriftzeichen und Aquarellmalerei" und "impressionistische Eindrücke des Schulgeländes". Die Gesellschaftslehre zeigte am Beispiel des Themas "Kinder der Welt", was es heißt, Unterricht in Geschichte, Politik und Erdkunde in der Gesellschaftslehre zu integrieren.

Sketche und Portraits

Auch der Ganztag der Schule präsentierte sich. Die Theater-AG zeigte zwei Sketche, im Computerraum konnten sich die Gäste digital fotografieren und ihre Portraits gleich ausdrucken lassen. Außerdem wurde der neu eingerichtete Raum der Stille erstmalig für ein größeres Publikum geöffnet.

Im Forum der Schule zeigte die Klasse 6.4 Ausschnitte aus dem Musical "Leben im All", das Schulorchester probte und begleitete die Aufführungen der "KuMuDas"-Gruppen in gekonnter Weise. Die "KuMuDas"-Gruppen der Jahrgänge 9 und 10 zeigten dabei Ausschnitte aus Musicals und einer 80er-Jahre Revue.

Wettbewerbe und Förderung

In der Mensa informierten Kollegium und Elternvertreter über Wettbewerbe, die individuelle Förderung in der Schule und die Arbeit der Gremien und Ausschüsse an der Schule. Wer was lernt, der bekommt auch Hunger. Auf zur Hauswirtschaft: die Schüler boten selbst gemachte Pizzabrötchen an, das SV-Team kredenzte alkoholfreie Cocktails und die Eltern hatten für ein reichhaltiges Kuchenbuffet gesorgt.

Lesen Sie jetzt