Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Hafen ging die Post ab

OLFEN Der Auftakt des Olfener Hafenfestes hatte es in sich. Jung und Alt feierten am Samstag einen lauschigen Sommerabend mit ganz eigenem Flair.

von Ruhr Nachrichten

, 05.08.2007

Ob bei einer Flasche Wein, einem Glas Sekt oder Bier, die Festbesucher genossen den Abend ausgiebig. Bunte Lampions und quer über das Veranstaltungsgelände gespannte Lichterketten erzeugten einen Hauch von Romantik. Im hinteren Teil des Geländes herrschte dagegen – erzeugt durch aneinander gereihte Verkaufsstände – eine Art Jahrmarktatmosphäre. Den Mittelpunkt bildete jedoch eine, durch ein riesiges Fallschirmtuch überdachte, Tanzfläche. Sowohl dort als auch auf der Bühne ging richtig die Post ab. Super Stimmung Die Gruppe „Six4Fun“ machte ihrem Namen alle Ehre, nicht nur Spaß war garantiert, sondern auch super Stimmung. Mit Coverliedern aus der deutschen und englischsprachigen Popmusik, von Andrea Berg, über Marius Müller Westernhagen, bis hin zu Tina Turner oder Gloria Gaynor erwies sich die Band als „Volltreffer“. Nahtlos knüpfte „Bella Vista“ an den hohen Unterhatungsgrad und hielt die Stimmungskurve hoch. Schon früh hatte Schlagersänger Tommy Steiner für Herzschmerz und Fernweh zugleich gesorgt. Um halb elf betrat „er“ die Bühne: Blondierte Haare, das T-Shirt geschlitzt bis zur Brust, ein lockerer Hüftschwung: Markus, Star der Neuen Deutschen Welle, hat über die Jahre nichts verlernt und war der unangefochtene Top-Act des Abends. „Ich geb´ Gas, ich will Spaß“, sang der mittlerweile 48-Jährige. Rund um die Bühne ausgelassener Jubel, tanzende und feiernde Zuschauer.  

Lesen Sie jetzt