Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Noch eine Baustelle, doch in einem Monat ist Eröffnung

Naturbad

OLFEN In allen Ecken wird vermessen, verlegt, gesägt, geschraubt, verklebt, gepflastert, gebohrt, gebuddelt. Und das alles auch noch auf verschiedenen Ebenen: zu ebener Erde, darunter und in luftiger Höhe. Wer in diesen Tagen einen Rundgang über die Baustelle des Olfener Naturbads unternimmt, kann sich nicht vorstellen, dass in einem Monat fast alles fertig sein soll.

von Von Matthias Münch

, 05.04.2010
Noch eine Baustelle, doch in einem Monat ist Eröffnung

Handwerker schneiden die letzten Folien passend, die noch in den Becken verlegt werden müssen.

Doch Bürgermeister Josef Himmelmann und Beigeordneter Wilhelm Sendermann sind fest davon überzeugt, dass es klappt. So eng wie sich jetzt der Zeitplan nach dem langen Winter gestaltet, so eng ist die Verwaltung aber jetzt auch am Ball. Jede Woche finden mehrmals koordinierende Besprechungen auf der Baustelle statt.Einrichtung kommt Ende April

Zurzeit sind Dutzende von Handwerkern gleichzeitig aktiv. Die Verlegung der Folien in den Becken ist fast abgeschlossen. Am Sprungturm wird gerade das Dach installiert. Im Umkleide- und im Gastronomiegebäude werden Leitungen verlegt, zum Teil schon die Wände gestrichen. In der letzten Aprilwoche soll die Einrichtung samt Küche und Mobiliar kommen. Wege und Parkplätze werden in Kürze gepflastert, die Lampen aufgestellt. Einige Liegewiesen sind schon grün, andere werden noch eingesät.

Am ökologischen Reinigungsbereich mit dem Algenbecken und der Schilffläche wird letzte Hand angelegt. Das Herzstück des Bades, der Technikraum mit den Pumpen, ist praktisch fertig. "Der Pumpenkreislauf soll Dienstag nach Ostern laufen", sagt Bürgermeister Himmelmann. Ab Mittwoch sollen dann die Becken mit dem Wasser aus dem Bohrloch gefüllt werden.

Sobald sie voll sind, kann auch der Reinigungskreislauf in Betrieb gehen. Das Wasser läuft dann per Gefälle von den Becken in den Algen- und Schilfbereich, wird dort gereinigt und erwärmt und dann zurück gepumpt.

Wilhelm Sendermann bekräftigt noch einmal den Terminplan, den er vor einer Woche im Bauausschuss genannt hatte: "Am 2. Mai ist die offizielle Eröffnung. Mitte Mai werden wir mit dem Badebetrieb starten."