Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So können Olfener an der Aktion Stadtradeln teilnehmen

Stadtradeln in Olfen

Die Stadt Olfen beteiligt sich erstmals an der deutschlandweiten Aktion „Stadtradeln“. Vom 1. bis zum 21. Mai sollen Olfener viele Kilometer radeln. „Die Wette gilt! Radeln für ein gutes Klima!“ – lautet das Motto. Wer teilnehmen kann und wie, verraten wir hier.

Olfen

, 21.03.2018
So können Olfener an der Aktion Stadtradeln teilnehmen

Die Stadt sucht Teilnehmer für das Stadtradeln. © picture alliance / Hauke-Christi

Wer kann teilnehmen. Was muss man tun?


Es können sich alle beteiligen, die in Olfen, bzw. im Kreis Coesfeld, wohnen, arbeiten oder etwa einem Verein angehören. Interessierte können sich unter www.stadtradeln.de/olfen registrieren.

Kann man sich auch als Gruppe anmelden?


Es können unterschiedliche Gruppen gebildet werden. Nachbarschaften, Freundeskreise, Kegelclubs und andere Gruppen können teilnehmen. Man kann sich auch speziell für das Stadtradeln zu einer Gruppe zusammenschließen. „Schön wäre es sicherlich auch, wenn die Ratsfraktionen als Gruppe teilnehmen würden“, so Anna Finke von der Verwaltung. Sie stellte die Aktion am Dienstag dem Haupt- und Finanzausschuss vor. Die Politiker seien auch besonders angesprochen, sich zu beteiligen. Wer kein eigenes Team zusammenstellt, kann sich der offenen Gruppe in Olfen anschließen. Anna Finke erklärte, man wolle auch die Schulen ansprechen. Klassen könnten eine Gruppe bilden, die dann versuchen, möglichst viele Kilometer in den drei Wochen mit dem Rad zu fahren. Gebildet haben sich bereits ein Rathausteam und eine Gruppe des Radlertreffs.

Wo trage ich gefahrene Kilometer ein?


Dies geschieht auch online auf www.stadtradeln.de/olfen. Dort werden die gefahrenen Kilometer zusammengezählt?

Ist die Aktion auch als Wettbewerb zu sehen?


Ja, die einzelnen Gruppen treten gegeneinander an. Nach dem 21. Mai werden alle Kilometer pro Gruppe zusammengezählt und der Durchschnittswert ermittelt. Es gibt auch einen Wettbewerb unter den teilnehmenden Kommunen. „Es gibt Preise für die beste Gruppe und den besten Einzelfahrer“, so Anna Finke. Die Preise würde 2Rad Seidel spenden. Unter allen Radlern werden zudem drei weitere Preise verlost. Gibt es eine Auftaktveranstaltung? Wie Anna Finke erklärte, soll es am 1. Mai eine Veranstaltung auf dem Marktplatz geben. „Wir wollen eine Tour über 60 Kilometer und eine Familientour über 20 Kilometer anbieten“, so Werner Sander vom ADFC. Stadt, ADFC und der SuS-Radlertreff informieren am Freitag, 23. März, im Rahmen des Wochenmarkts über die Aktion.

Warum beteiligt sich Olfen in diesem Jahr?


„Wir haben in Olfen viele schöne Möglichkeiten zum Radfahren“, so Werner Sander auf Anfrage. Mit dieser Aktion wolle man das Radfahren in Olfen noch attraktiver machen. Sander: „In Olfen benötigt man für kleine Besorgungen kein Auto.“ Es wäre schön, wenn nach dieser Aktion weitere Olfener gerne auf das Fahrrad umsteigen. Anna Finke: „Es wäre schön, wenn sich viele Olfener beteiligen und auch anschließend mehr auf das Rad steigen.“ Anna Finke nimmt auch teil, gehört dem Rathausteam an. Registriert hat sich auch bereits Werner Sander für den Radlertreff.

Lesen Sie jetzt