Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spitze des Eisbergs

OLFEN Das "Gütesiegel individuelle Förderung" nahm Anne Jung am vergangenen Samstag in Köln von Schulministerin Barbara Sommer für die Wolfhelm-Gesamtschule entgegen. Diese Auszeichnung ist keine kurzfristige Trophäe für eine einmalige Kraftanstrengung.

von Von Matthias Münch

, 18.10.2007
Spitze des Eisbergs

Stolze Pädagogen mit Gütesiegel und Urkunde (v.r.): Bernd Herrmann, Frank Seiler, Anke Käding, Ulli Thöne, Schulleiterin Anne Jung und der städtische Beigeordnete Wilhelm Sendermann.

Dahinter steckt vielmehr eine umfassende Kultur des Förderns und Forderns. Das machte Schulleiterin Jung gestern zusammen mit einigen Kollegen und dem städtischen Beigeordneten Wilhelm Sendermann deutlich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden