Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Personalsorgen nehmen ab: BVB mit Zuversicht ins Revierderby

Dortmund. Bei Borussia Dortmund schwinden vor dem Revierderby beim FC Schalke 04 am Sonntag (15.30 Uhr) die Personalsorgen. „Es sieht gut aus. Manuel Akanji ist wieder im Training dabei. Lukasz Piszczek war zwar gestern raus, wird aber am Wochenende fit sein. Und Andrej Jarmolenko macht auch einen guten Eindruck“, sagte Fußball-Lehrer Peter Stöger am Freitag. Darüber hinaus kann der Österreicher wieder mit Weltmeister André Schürrle planen, der zuletzt gegen Stuttgart wegen einer Hüftprellung gefehlt hatte.

Personalsorgen nehmen ab: BVB mit Zuversicht ins Revierderby

Dortmunds Lukasz Piszczek (r) ist für das Derby gegen Schalke einsatzbereit. Foto: Bernd Thissen

Die knifflige Ausgangslage verleiht der Partie nach Meinung von Stöger einen besonderen Reiz: „Brisanz ist sowieso immer im Derby. Aber dass wir vorbeiziehen können, macht es schon sehr außergewöhnlich.“ Der Tabellenzweite aus Gelsenkirchen rangiert in der Tabelle nur einen Punkt vor dem BVB. „Wir haben die Möglichkeit, mit einem Dreier einen wirklich großen Schritt Richtung Champions League zu machen“, sagte der Dortmunder Coach.

Anzeige
Anzeige