Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Phönix schwach - aber Sieg im fünften Satz

SCHWERTE "Wir haben schlecht gespielt, trotzdem gewonnen und zum Glück hat sich keiner verletzt", so Trainer Ralf Tinnefeld. Im Vergleich zum Spiel am vergangenen Wochenende zeigten die Phönix-Damen gegen den Letmather TV eine enttäuschende Leistung, entschieden die Partie aber im fünften Satz für sich.

von Von Matthias Hierweck

, 22.10.2007
Phönix schwach - aber Sieg im fünften Satz

Phönix-Trainer Ralf Tinnefeld.

In den nächsten drei Durchgängen hatte Phönix vor allem Probleme im Spielaufbau und Letmathe profitierte von den daraus folgenden schwachen Angriffen. So ging der zweite Satz mit 25:15 an die Gastgeberinnen, der dritte mit 25:20 an Schwerte und Letmathes 25:14-Sieg im vierten Satz sorgte für den Tie-Break.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden