Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pinkelnder Hund löst Streit mit Schüssen und Reizgas aus

Ulm.

Ein Streit um einen pinkelnden Hund ist in Ulm mit Schüssen und Reizgas ausgetragen worden. Weil der Vierbeiner immer an der Hecke eines 29 Jahre alten Mannes sein Bein gehoben habe, sei es regelmäßig zum Streit gekommen, teilte die Polizei mit. So auch in der Nacht zum Samstag. Diesmal rief der Hundebesitzer aber Verstärkung. Zusammen mit zwei Männern schlug er die Wohnungstür des 29-Jährigen ein und versprühte Reizgas. Es fielen auch Schüsse. Die Polizei konnte die Männer im Alter von 21 bis 23 Jahren kurz nach der Attacke festnehmen.

Anzeige
Anzeige