Plädoyers nach Angriff auf Dortmunder Fußballfan erwartet

Im Prozess um eine beinahe tödliche Attacke auf einen Dortmunder Fußballfan werden vor dem Marburger Landgericht heute die Plädoyers erwartet. Offen ist noch, ob am selben Tag auch die Urteile gegen die beiden 20 Jahre alten Angeklagten aus Hessen gesprochen werden. Sie sollen bei einem Volksfest im vergangenen Juli im mittelhessischen Gladenbach einen 22-Jährigen verprügelt haben - nur weil dieser Anhänger eines anderen Bundesligisten war. Die Angeklagten sollen Schalke-Fans sein, ihr Opfer Anhänger von Borussia Dortmund.

,

Marburg

, 23.02.2018, 03:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Justitia steht auf dem Tisch eines Richters. Foto: Volker Hartmann/Archiv

Die Justitia steht auf dem Tisch eines Richters. Foto: Volker Hartmann/Archiv

Die Staatsanwaltschaft wirft den 20-Jährigen unter anderem versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung vor. Sie sollen den jungen Mann unter anderem gegen den Kopf getreten haben. Dieser wurde bei dem Angriff schwer verletzt. Zu Beginn des Prozesses Mitte Januar hatten die Angeklagten eingeräumt, eine Auseinandersetzung mit dem 22-Jährigen begonnen zu haben.