Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pokalspiel sorgt für englische Woche

SCHWERTE Gleich zum Saisonstart steht für den VfL Schwerte eine „englische Woche“ auf dem Terminplan. Mit anderen Worten: Zwischen den beiden ersten Meisterschaftsspielen in Langscheid am vergangenen Sonntag und der Verbandsliga-Heimpremiere am kommenden Sonntag gegen den TSV Weißtal steht am Mittwochabend ein weiteres Pflichtspiel auf dem Programm.

von Von Michael Dötsch

, 14.08.2007
Pokalspiel sorgt für englische Woche

Keine Zeit zum Ausruhen: Steve Kozole (sitzend), Serkan Arslan (re.) und Co. sind heute Abend im Pokaleinsatz.

Möglich macht´s der Westfalenpokalwettbewerb, in dessen Rahmen die Schwerter um 19.30 Uhr den Oberligisten TSG Sprockhövel (mit dem Ex-VfLer Kamil Bednarski) auf dem Schützenhof erwarten.

Änderungen in der Aufstellung angekündigt

Im Vergleich zum mageren Saisonauftakt am Sorpesee kündigt VfL-Trainer Marco Schink einige Veränderungen in der Mannschaftsaufstellung an. Dies habe aber nichts mit der Leistung am Sonntag zu tun, erklärt der Trainer. Viel mehr wolle er auch den Spielern, die zuletzt etwas „hinten dran“ waren, eine Bewährungschance geben. „Wir haben 25 Leute im Kader, die alle den Anspruch haben zu spielen. Ich möchte gerne sehen, dass die Jungs sich zeigen“, fordert der Coach.

Krishan Weber steht im Tor

Weil David Sobral nach seinem Pferdekuss noch nicht wieder einsatzbereit ist, erledigt sich die Torwartfrage diesmal von selbst zu Gunsten von Krishan Weber. Ansonsten hat Schink keine Ausfälle zu beklagen. Lediglich Muhammet Aydin und Kapitän Sebastian Schrage nach dem Langscheid-Spiel leichte Oberschenkel-Blessuren – ein Fall für den „Physio“ Ronny Kosina.

Lesen Sie jetzt