Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Politesse angefahren: 2400 Euro Geldstrafe

Düsseldorf. Weil er eine Politesse angefahren hat, ist ein 33-jähriger Autofahrer in Düsseldorf zu 2400 Euro Geldstrafe und einem Monat Fahrverbot vergattert worden. Das teilte die Stadt am Freitag mit.

Politesse angefahren: 2400 Euro Geldstrafe

Eine Politesse stellt Knöllchen für Falschparker aus. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Der Mann habe auf einem Behinderten-Parkplatz geparkt und dafür ein 35-Euro-Bußgeld kassiert. Als die Politesse ihm ankündigte, ein weiteres Knöllchen zu schreiben, weil etwas mit seinen Plaketten nicht stimmte, sei der Mann in sein Auto gestiegen und habe ihr zugerufen, sie solle sich „vom Acker machen“. Dann sei er mit dem Auto beim Zurücksetzen gegen das rechte Knie der Frau gefahren.

Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und fahrlässiger Körperverletzung habe das Amtsgericht einen entsprechenden Strafbefehl erlassen.

Anzeige
Anzeige