Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei beendet Autorennen in Duisburg

Duisburg.

Polizei beendet Autorennen in Duisburg

Polizeiauto mit Blaulicht. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Die Polizei hat in Duisburg am frühen Sonntagmorgen ein Autorennen auf der Bundesstraße 8 beendet. Die Beamten hatten gesehen, wie sich drei Autofahrer ein Rennen lieferten, wie es in einer Polizeimitteilung heißt. Sie seien teilweise doppelt so schnell wie erlaubt durch Hamborn gerast - also mehr als 100 Stundenkilometer statt maximal 50 km/h. Die Polizei stellte noch vor Ort die Führerscheine der beiden 19-jährigen Männer aus Gelsenkirchen und eines 22-jährigen Duisburgers sicher. Verletzt wurde niemand.

Anzeige
Anzeige