Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei plant keine Pressekonferenz am Sonntag

Münster. Die Polizei plant nach der Amokfahrt in Münster auch am Sonntag keine eigene Pressekonferenz zum Stand der Ermittlungen. Das sagte eine Sprecherin. Am Mittag (12.15 Uhr) wollen allerdings Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) vor die Presse treten.

Seehofer traf am Vormittag in Münster ein, um mit der Polizeiführung zu sprechen und sich ein Bild der Lage zu machen, wie das Ministerium mitteilte. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) war zuvor schon kurz am Tatort gewesen und hatte eine Minute an der Absperrung innegehalten.

Anzeige
Anzeige