Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Polizei räumt großes Migranten-Zeltlager in Paris

Paris.

Nach wochenlangem Streit räumt die französische Polizei das größte illegale Migranten-Zeltlager in Paris. Dort leben etwa 1500 bis 2000 Menschen. Das berichtet der Radiosender Franceinfo. Die Bewohner des Camps im Nordosten von Paris werden in rund 20 Unterkünfte in der Hauptstadtregion gebracht, kündigte Innenminister Gérard Collomb an. Seit Monaten siedeln sich immer mehr Migranten an den Ufern zweier Kanäle im Nordosten von Paris an. Hilfsorganisationen schlugen wegen der Lebensbedingungen dort mehrfach Alarm.

Anzeige
Anzeige