Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Potthink verpasst Sieg nur knapp

05.08.2007

Vinnum Mit einem spannenden Stechen im abschließenden S-Springen, das der Osterwicker Frank Merschformann vor dem Lützow-Reiter Michael Potthink gewann, gingen gestern Abend die Vinnumer Reitertage zu Ende. Erleichterung und zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen des RV Lützow Selm-Bork, denn die drei Tage brachten bei besten Witterungsbedingungen hervorragenden Reitsport. Rund 1000 Pferde gingen während der drei Tage auf der Reitanlage und in der Halle an der Lützowstraße an den Start. Lob fand der Veranstalter von den Teilnehmern aus den Arabischen Emiraten und Litauen über die gelungene Veranstaltung.

War der erste Turniertag mit Dressurprüfungen der Klasse A und L, sowie Springpferdeprüfungen der Klasse A besetzt, sorgten am Samstag das S-Springen und das Fluchtlichtspringen für den Höhepunkt des zweiten Turniertages. Felix Hachmann vom Reiterverein Lienen sicherte sich in der Springprüfung Klasse S mit B &H medicott Isny mit einem 0-Fehler-Ritt und der schnellsten Zeit von 55,58 Sekunden den Sieg.

Erfreulich aus der Sicht des heimischen Vereins der Doppelerfolg von Kathrin Middelmann mit Deniero F.M. und Patent F.M. in der Dressurprüfung Kategorie A und B. HKr

Ausführliche Ergebnisse und weitere Berichte über die Reitertage des RV Lützow lesen Sie in unserer morgigen Selmer Ausgabe.

Lesen Sie jetzt