Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Prozesse

Prozesse

Die Vorwürfe wogen schwer: Mehr als 150 Kilo Marihuana sollte ein Autohändler aus der östlichen Innenstadt verkauft haben. Im Prozess vor dem Landgericht blieb davon aber nicht viel übrig. Von Martin von Braunschweig

Im Missbrauchsprozess gegen den Dortmunder Frauenarzt haben alle Beteiligten eine Bewährungsstrafe für den Mediziner beantragt. Eine Polizistin kritisiert die fehlende Mithilfe des Mannes. Von Martin von Braunschweig

Ein Mann aus der Nordstadt soll seine langjährige Partnerin nach der Trennung sexuell bedrängt und belästigt haben. Zu Prozessbeginn präsentiert er eine kuriose Version der Ereignisse. Von Martin von Braunschweig

Ein Dortmunder Frauenarzt wird wegen sexuellen Missbrauchs seiner Patientinnen maximal zwei Jahre Haft auf Bewährung bekommen. Auf diesen Deal einigten sich alle Beteiligten am Dienstag. Von Martin von Braunschweig

Die Ratsgruppe NPD/Die Rechte wollte einen Rauswurf bei einer Ratssitzung in Dortmund vor Gericht als rechtswidrig einstufen lassen. Das ist gescheitert. Von Jörn Hartwich

Das Landgericht hat zwei Zuhälter zu Bewährungsstrafen von 16 und 18 Monaten verurteilt. Die Angeklagten hatten Polinnen nach Deutschland gelockt und in der Prostitution arbeiten lassen. Von Martin von Braunschweig

Das Oberlandesgericht Hamm schickt den stadtbekannten Dortmunder Rechtsextremisten Siegfried Borchardt für vier Monate in den Knast. Grund dafür ist sein Verhalten gegenüber der Polizei. Von Michael Schnitzler

Lebenslange Haft, besondere Schwere der Schuld und Sicherungsverwahrung: Der Witwenmörder von Sölde muss die Höchststrafe verbüßen. Seine Revision beim Bundesgerichtshof war erfolglos. Von Martin von Braunschweig

Im Prozess um den Missbrauch einer Frau am Rande der DFB-Pokalfeier 2017 will der Angeklagte an zwei Sitzungstagen im Juli verhandlungsunfähig gewesen sein. Die Richter glauben ihm nicht. Von Martin von Braunschweig

Münsterland Zeitung Überfälle auf Geldtransporter

Angeklagter fühlt sich von seinen Ex-Komplizen bedroht

Zusammen sollen sieben Angeklagte 15 Überfälle auf Geldtransporter in NRW verübt haben, unter anderem in Dortmund. Im Prozess sagte einer von ihnen, er habe Angst vor seinen Ex-Komplizen. Von Martin von Braunschweig

Prozessstart zu Albtraum-Überfall in der Nordstadt

Quartett kam mit Kalaschnikow und Axt

Sie kamen mit Sturmhauben, ihre Waffen waren eine Kalaschnikow und eine Axt: Vor einem Jahr stürmten zwei maskierte Männer und zwei Frauen eine Wohnung in der Dortmunder Nordstadt, raubten Bargeld und Handys. Von Werner von Braunschweig

Die britische Schauspielerin Helena Bonham Carter spielt im Kinofilm „Eleanor und Colette“ eine Frau, die als paranoid schizophren diagnostiziert wurde. Sie liebt Exzentriker und erzählt unserem Kinokritiker Von Kai-Uwe Brinkmann

„Eleanor und Colette“ im Kino

Sie kämpfen für die Entmündigten

Am Donnerstag kommt „Eleanor und Colette“ ins Kino, mit Helena Bonham Carter und Hilary Swank, die für die Rechte von Patienten streiten und Freundinnen werden. Swank und Carter sind das Beste an diesem Von Kai-Uwe Brinkmann

Der Prozess zum Anschlag gegen den BVB-Mannschaftsbus beginnt erst am 21. Dezember. Doch schon jetzt erhebt die Verteidigung des Tatverdächtigen Sergej W. schwere Vorwürfe gegen die Dortmunder Staatsanwaltschaft. Von Tobias Grossekemper

Im Morgengrauen schießt er auf Beamte einer Spezialeinheit. Ein Polizist stirbt, zwei weitere werden verletzt. Für seine Tat hat der „Reichsbürger“ aus Mittelfranken jetzt seine Strafe bekommen.

Berufung vor Landgericht

Betrüger hofft auf eine Chance

Gefängnisstrafe oder Bewährung – darum ging es am Donnerstag für einen Stadtlohner bei einem Berufungstermin vor dem Landgericht in Bocholt. Von Bernd Schlusemann

Von seiner Wohnung aus trieb er einen schwunghaften Handel mit Marihuana - doch seine schwangere Ehefrau sollte nichts davon mitbekommen. So hielt der Dorstener Handwerker die Tür zu seinem „Lager“ immer Von Michael Klein

Sieben Jahr Haft - so lautet das Urteil gegen den Dorstener Brandstifter von der Lippestraße. Am Freitag fällte das Schwurgericht in Essen das Urteil.

Diese Anklage hat ein Leben zerstört. Ein 40-jähriger Angeklagter aus Raesfeld musste sich wegen sexueller Nötigung am Dorstener Amtsgericht verantworten - und wurde freigesprochen. Richterin Lisa Hinkers Von Michael Klein

Vor dem Essener Schwurgericht hat der Prozess um das Feuer-Drama von der Lippestraße begonnen. Ein 24-jähriger Bewohner des Wohn- und Geschäftshauses soll in der Nacht auf den 15. November einen Brand gelegt haben.

Dieser Nachbarschaftsstreit in einem Wulfener Gewerbe-Wohn-Mischgebiet lief völlig aus dem Ruder - und beschäftigte am Mittwoch erneut das Dorstener Schöffengericht. Von Michael Klein

Angeklagte unter Druck

Geldstrafe für Online-Betrügerin

Der Staatsanwalt wurde plötzlich ganz aufmerksam, als die Angeklagte am Mittwoch vor dem Borkener Amtsgericht berichtete, sie sei von ihrem Ex-Freund unter Druck gesetzt worden. Das sei der Auslöser für Von Bernd Schlusemann

Missklänge bei der städtischen Musikschule: Nach einer vermeintlichen Kündigung hat ein Gitarrenlehrer die Stadt auf Weiterbeschäftigung verklagt. Vor dem Herner Arbeitsgericht entpuppte sich die Angelegenheit

Elf Prozesstage, sechs dicke Beweismittelordner, drei Angeklagte und 190 Verstöße gegen das Waffengesetz – am 14. Juni beginnt vor dem Hagener Landgericht der Prozess gegen einen Waffenhändler aus Schwerte-Westhofen Von Heiko Mühlbauer

Der Prozess gegen die Katalysatordiebe, die in Olfen, Nordkirchen und Schwerte zugeschlagen haben, geht weiter: Am dritten Prozesstag vor dem Landgericht in Münster breitete sich vor den Zuhörern ein

Es klingt fast wie eine Posse: Ein hinterhältiger Raubüberfall auf ein hoch betagtes Rentner-Ehepaar in Selm beschäftigt seit Freitag das Dortmunder Landgericht. Angeklagt ist ausgerechnet ein langjähriger Freund.

Eigentlich war alles ganz einfach: Ein Autobesitzer wollte von einem Vredener Alufelgen kaufen. Er war im Internet auf das Angebot aufmerksam geworden. Doch dann wurde es kompliziert: Weder kamen die Von Elvira Meisel-Kemper

Am Anfang des Prozesses stand am Donnerstag ein vermeintliches Verbrechen im Raum: Ein 21-jähriger Oedinger wurde beschuldigt, in Stadtlohn einen Unfalls absichtlich herbeigeführt, dabei seine Ex-Freundin Von Stefan Grothues

Bei einem Diebstahl in einem Ahauser Baumarkt hat sich ein 44-Jähriger ungewöhnliche Beute ausgesucht: 16 Stechbeitel in verschiedener Größe. Stechbeitel sind längliche Handwerkzeuge aus Metall für die

Sie hielt es für eine Sicherheitslücke im System des Gastronomiezweigs von Tobit Software und ergaunerte so zunächst 2636 Euro. Die Freude darüber hielt allerdings nicht sehr lange. Schon nach wenigen

Überraschende Wende im Gerichtssaal: Ein 31 Jahre alter Gronauer ist am Landgericht angeklagt, am 17. Januar zusammen mit zwei anderen Männern eine Tankstelle in Legden überfallen zu haben. Beim Verhandlungsauftakt

Im März detonierte in einem Keller an der Jägerstraße in Lünen-Süd ein selbst gebastelter Sprengkörper. Die Gasleitung wurde beschädigt, nur durch Zufall kam kein Hausbewohner zu Schaden. Im Prozess gegen

Nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine flog die Lufthansa Angehörige der Opfer kostenlos zur Unglücksstelle in Südfrankreich. Das soll eine Frau ausgenutzt haben, indem sie sich als Hinterbliebene ausgab.

Schmiergeld und Schwarzarbeit

Firmenchef muss ins Gefängnis

Trotz seiner Lebensbeichte muss ein Bochumer Leiharbeiter-Vermittler ins Gefängnis. Der Angeklagte hatte Schwarzarbeiter auf seinen Listen und außerdem einen ehemaligen EON-Mann aus Dorsten bestochen.

Im Prozess um das Schicksal des im Juni 2010 verstorbenen Säuglings Nils geht der Kampf der Verteidigung weiter. Die Anwälte der wegen Körperverletzung mit Todesfolge angeklagten Mutter wollen unbedingt

Wegen schwerer Verbrechen verbrachte er fast die Hälfte seines Lebens im Gefängnis - nun ermittelt die Staatsanwaltschaft erneut gegen den 71-Jährigen. Der Mann soll die Dortmunderin Gisela A. im April Von Peter Bandermann

Mit zwei Komplizen soll der 28-Jährige sein Opfer in Castrop-Rauxel überfallen haben - dieser Anklage muss sich der mutmaßliche Räuber vor dem Dortmunder Landgericht stellen. Er könne sich an die Tat

Beim Urteil flossen Tränen der Wut und der Trauer: Das Amtsgericht Lünen hat am Montag den Prozess um den Horror-Unfall in Werne von Heiligabend 2014 abgeschlossen. Ein 50-jähriger BMW-Fahrer soll eine Geldstrafe zahlen.

"Ich bin nicht mehr der, der ich früher war". Seitdem er vor einem Jahr von einem Trio überfallen wurde, ist das Leben für den 20-jährigen Südlohner eingeschränkt. Er traut sich nicht mehr alleine heraus, Von Ronny von Wangenheim

Drei Jahre lang hat die ehemalige Firma "Dela" aus Dorsten heimlich Quecksilber ins Ausland verkauft. Damit wurden Millionen verdient. Seit Dienstag stehen die beiden Ex-Geschäftsführer in Essen vor Gericht.

Anderthalb Stunden wurden die fünf Zeugen im Amtsgericht Ahaus gestern befragt. Weil die Aussagen der Zeugen sich allerdings widersprachen, blieb der Richterin nichts anderes übrig, als den Angeklagten freizusprechen. Von Jana Leygraf

Zickenkrieg könnte man das nennen, was sich zwischen drei Jugendlichen zur gefährlichen Körperverletzung ausweitete. Eigentlich war das Verfahren gegen die beiden Täterinnen längst erledigt. Weil eine Von Elvira Meisel-Kemper

Hat eine Mutter aus Lünen ihr Baby zu Tode geschüttelt? Der Gutachter-Streit zu dieser Frage vor Gericht geht weiter. Die Verteidiger der Angeklagten haben erneut einen Rechtsmediziner als parteiisch

Im Prozess um den dramatischen Fenstersturz einer 23-jährigen Frau in Alstedde droht dem Angeklagten möglicherweise die Unterbringung in einer geschlossenen Entziehungsanstalt. Noch ist unklar, wie die Frau zu Fall kam.

Der Streit um den angeblich exzessiven Privat-Missbrauch einer LKW-Tankkarte eines Dorstener Möbelhauses geht in die Verlängerung: Der fristlos gefeuerte Auslieferungsfahrer (61) will sein berufliches

Die Gemeindeverwaltung im niederländischen Haaksbergen hätte die Monstertruck-Show im September 2014 nicht genehmigen dürfen. Während der Veranstaltung war damals das riesige, PS-starke Fahrzeug außer

In dieser Woche beginnt der Prozess gegen den 20-jährigen Schwerter, der im März 2014 ein Feuer an der Eis-Manufaktur der Kuhbar gelegt haben soll. Der Mann war zum Angeklagten geworden, weil er sich Von Heiko Mühlbauer, Björn Althoff

Das Urteil wird sie tief getroffen haben, aber sie kämpft: Monika Borowski hat gegen das vom Amtsgericht Borken verhängte Tierhalteverbot Berufung eingelegt. Knapp 20 Pferde leben noch auf dem von ihr Von Christiane Nitsche

Brandanschläge in Habinghorst

Überraschende Wende im Molotow-Prozess

Im Dezember 2013 gab es zwei Brandanschläge auf Häuser in Habinghorst. Die Ermittler verdächtigten zwei junge Männer aus Castrop-Rauxel und hatten daran kaum Zweifel. Doch nach dem Prozess im Dortmunder

Im Drogenprozess, in dem ein 36-jähriger Südkirchener und ein 34-jähriger Lüdinghausener aufgrund von Drogenhandels im großen Stil angeklagt sind, weigert sich einer der beiden Angeklagten seine Lieferanten zu nennen.