Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Quo vadis Post SV?

CASTROP-RAUXEL Quo vadis Post SV? Für die heimischen Verbandsliga-Tischtennisspielerinnen des Post SV (6.) steht im vorgezogenen Duell mit dem CVJM Heeren-Werve (2.) am Donnerstag (25. Oktober) vor einem Weg weisenden Spiel.

von Von Jens Lukas

, 24.10.2007

"Bleiben wir trotz der zwei Niederlagen gegen Spitzenteams 'oben dran', oder führt der Weg ins Tabellenmittelfeld mit ausgeglichenem Punktestand?", blickt der PSV-Vorsitzende Heinz-Günter Hiller voraus.

Gegner Heeren-Werve hegt punktgleich mit Spitzenreiter TuS Jahn Soest Aufstiegs-Hoffnungen. Also kein leichter Gang für Nicola Schuchardt und Co., zumal die Gäste zuletzt den Tabellenführer SC BW Ottmarsbochholt mit einem 8:3 stürzten.

Lesen Sie jetzt