Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RB Leipzig mit Demme und Bruma gegen Zenit

Leipzig. RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl setzt anstelle des angeschlagenen Kevin Kampl in der Startformation gegen den FC Zenit St. Petersburg auf Diego Demme.

RB Leipzig mit Demme und Bruma gegen Zenit

Steht im Europa-League-Hinspiel gegen St. Petersburg in der Leipziger Startelf: Diego Demme. Foto: Jan Woitas

Zudem lässt der Österreicher auch Offensivmann Marcel Sabitzer im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League an diesem Donnerstag (21.05 Uhr) zunächst auf der Bank. Für Sabitzer rückt der Portugiese Bruma in die Anfangsformation des Tabellensechsten der Fußball-Bundesliga.

Den Sturm bilden wie schon am vergangenen Bundesliga-Spieltag beim 1:1 vor heimischer Kulisse in der Red Bull Arena gegen Borussia Dortmund Nationalspieler Timo Werner und der Franzose Jean-Kévin Augustin. Die Viererabwehrkette ist ebenfalls unverändert.

Hasenhüttl hatte betont, dass seine Mannschaft zuhause vor allem kein Gegentor gegen Zenit kassieren dürfe. Bisher gelang RB international aber noch kein Heimspiel ohne Gegentreffer. Zudem wartet RB sei vier Pflichtspielen auf einen Sieg, drei Partien gingen dabei verloren.

Anzeige
Anzeige