Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RN-Spiel des Tages: Spitze im Visier

Fußball: / Kreisliga B / RSV Holthausen - SG Castrop

CASTROP-RAUXEL Die SG Castrop (2.) hat es am 18. Spieltag der Fußball-Kreisliga B selbst in der Hand, den Spitzenreiter VfB Habinghorst II (1.) vom Tabellen-Thron zu stürzen. Mit einem Sieg beim RSV Holthausen (6.) können die Castroper die spielfreien Habinghorster am Sonntag, 9. März, mit dem Abpfiff um 16.45 Uhr überholen.

von Von Moritz Süß

, 07.03.2008
RN-Spiel des Tages: Spitze im Visier

Die SG Castrop (rotes Trikot) – hier im Derby gegen den VfR Rauxel – könnte mit einem Sieg an Tabellenführer VfB Habinghorst II vorbeiziehen.

Derzeit trennt den VfB II (38 Punkte) und die SG (37) lediglich ein Zähler. Diesen Rückstand wird die Elf von SG-Coach Werner Hein allerdings nicht im Handstreich wettmachen können. Sonntags-Gastgeber Holthausen gelang es im Hinspiel im September nämlich den Europastädtern das bislang einzige Unentschieden abzuringen.

Seinerzeit hatten die beiden Teams den Zuschauer im Stadion an der Bahnhofstraße im damaligen Spitzenspiel der Liga eine nervenaufreibende Schlussphase geboten. Zunächst konnten die Europastädter mit 1:0 (20.) durch Kasra Abrar in Führung gehen. Die als Titelanwärter in die Saison gestarteten Holthausener glichen kurz nach dem Seitenwechsel zum 1:1. (50.) aus. 

In der vermeintlichen Schlussminute traf Torsten Bugla für Castrop noch zum 2:1. Jedoch pfiff der Schiedsrichter in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter für Holthausen, der zum 2:2-Ausgleich führte.

Starke Offensive der Herner

Womöglich kann die Mannschaft von RSV-Trainer Roland Ax trotz des Rückstandes von neun Punkten den Castropern erneut einen „heißen Tanz“ liefern. Zumal die Herner über eine gute Offensiv-Abteilung verfügen: Dem 35-jährigen Stürmer Frank Eppler (14 Einsätze/10 Tore) steht sein 24-jährige Nebenmann Mike Theilen (16 Spiele/6 Tore) nur wenig nach.

Die SG Castrop scheint derzeit mit Frühjahrs-Rückenwind aufzulaufen. Was durch den 13:1-Kantersieg der letzten Woche gegen „Schlusslicht“ SV Yeni Genclik II belegt wird. Der RSV Holthausen kam indes offenbar nahezu „windstill“ aus der Winterpause: Nach nur einem Sieg aus fünf Testspielen folgte zuletzt eine 1:3-Niederlage beim Aufsteiger SV Sodingen II (3.).

Lesen Sie jetzt