Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Radsport

Radsport

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie in Angriff. Die Radsport-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr Freund und die große Anteilnahme.

Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist nach ihrem schweren Unfall querschnittsgelähmt. Das bestätigte die 27-Jährige dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Die Deutsche Presse-Agentur listet folgenreiche

Bei den Ermittlungen gegen den ehemaligen Radprofi Jan Ullrich befragen Polizei und Staatsanwaltschaft in Frankfurt weitere Zeugen. Wann die Ermittlungen abgeschlossen sein werden, könne nicht gesagt

Jan Ullrich löst 1997 einen nie da gewesenen Radsport-Boom in Deutschland aus, als er die Tour de France gewinnt. Doch es folgt erst der tiefe Fall im Sport, dann in seinem Leben. Innerhalb weniger Tage

Topsprinter Marcel Kittel hat den Sieg beim 102. Rennen Rund um Köln knapp verpasst. Der 30-Jährige Thüringer aus dem Team Katusha-Alpecin wurde am Sonntag nach 207,7 Kilometern und 4:53:17 Stunden im

Geschick, Schnelligkeit und Sprungkraft: All das war am Freitag in Rieste gefragt, wo Niedersachsens Schüler die besten Mountainbiker suchten. Mehr als hundert Mädchen und Jungen machten die Teilnehmer

Mehr als 200 Fahrer kämpfen am kommenden Sonntag bei der 102. Auflage des Radklassikers „Rund um Köln“ um den Sieg. Das Hauptrennen mit Start (10.35 Uhr) und Ziel im Kölner Rheinauhafen führt über 207,7

Im Streit um die Mehrkosten für die Tour de France hat Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher kurz vor Weihnachten ein salomonisches Machtwort gesprochen: Der Stadtrat der Landeshauptstadt muss den

Den Start der Tour de France in Düsseldorf hat ein Millionenpublikum verfolgt. Aber die Stadt muss auch mehr als geplant für das Spektakel zahlen. Doch der Stadtrat gibt das Geld nicht frei.

Fast vier Monate nach dem Start der Tour de France sind in Düsseldorf noch Rechnungen in Millionenhöhe offen. Der Stadtrat gab auch im dritten Anlauf keine Zustimmung zur Bewilligung von 2,9 Millionen

Am frühen Dienstagmorgen mit dem Sonnenaufgang landete der Lufthansa-Siegerflieger aus dem südafrikanischen Johannesburg in Frankfurt am Main – an Bord die erfolgreichen deutschen Paracycler um den frisch Von Petra Nachtigaeller

Normalerweise macht Christian Kemper Filme oder schreibt Bücher über Haie, über Weiße Haie, Tigerhaie. Ziemlich gefährlich. In diesen Tagen hat der Berliner ein Buch über seinen Vater herausgebracht. Von Peter Kehl

Der Ire Sam Bennett hat den deutschen Sprintstars beim Münsterland-Giro die Schau gestohlen. Der 26-Jährige vom Radrennstall Bora-hansgrohe siegte am Tag der Deutschen Einheit nach 192,9 Kilometer von

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat wegen der Mehrkosten des Tour-de-France- Auftakts im Stadtrat eine Schlappe erlitten. Der Rat verweigerte ihm am Donnerstagabend die nachträgliche

Radsport: Nachtuhlenennen

RSC schickt Paul Sicking ins Rennen

Die 48. Auflage des Stadtlohner Kriteriums Nachtuhlenrennen richtet der RSC Stadtlohn in diesem Jahr aus. Gefahren wird traditionell am ersten Wochenende im Juli, 2017 finden die Radrennen am Freitag, 30. Juni, statt. Von Johannes Kratz

Daniel Westmattelmann aus Ahlen ist neuer Westfalenmeister im Radsport. Der 29-Jährige setzte sich am Donnerstag ganz souverän bei den vom RV Sturmvogel 25 ausgerichteten Meisterschaften auf einem Rundkurs Von Peter Kehl

Jubiläum, das feiern in Lembeck in diesem Jahr nicht nur das Dorf, die Kirchengemeinde und das Schloss, das feiert auch die „Nacht der Revanche“. Das beliebte Radrennen rund um die Laurentiuskirche erlebt Von Andreas Leistner

Ruhe oder ausgiebige Urlaube? Nein, das ist nichts für Ernst „Erni“ Claußmeyer. Der Mann, der den Radsport in Dortmund und im Ruhrgebiet prägte wie kaum ein Zweiter, wird am Freitag (26. Mai) 70 Jahre alt. Von Peter Kehl

Der Name des nagelneuen Fahrzeugs, das Dortmunds zweifacher Paralympics-Sieger Hans-Peter-Durst jetzt an seinem Trainingsrevier, dem Phoenixsee in Hörde, entgegennahm, könnte nicht treffender sein: Traveller. Von Petra Nachtigaeller

Irgendwann ist mal Schluss. Das gilt auch für Norbert Schnitzmeier. 28 Jahre lang war der Dortmunder Bezirksfachwart im Radsport-Bezirk Westfalen-Mitte für RTF und CTF. Vor gut zwei Wochen trat er zurück Von Peter Kehl