Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle Artikel zum Thema: Radsport

Radsport

Radsport: 10. Poco-Cup

Ein Hauch von Paris-Roubaix in Werne

Werne Bei der Jubiläumsauflage richtet der RSC Werne die Landesverbandsmeisterschaften aus. Der 4,7 Kilometer lange Kurs hat einige Tücken und dürfte besonders die Sprinter vor Herausforderungen stellen.mehr...

Sappada. Nach seinem Comeback am Vortag ist der viermalige Toursieger Froome beim Giro am Sonntag eingebrochen. Der überragende Spitzenreiter Yates feiert in Sappada seinen dritten Etappensieg und baute seine Führungsposition aus.mehr...

Sacramento. Zum Abschluss der 13. Kalifornien-Rundfahrt verpasst Max Walscheid hauchdünn den ersten deutschen Etappensieg. Geburtstagskind Marcel Kittel blieb ohne Tageserfolg, den Gesamtsieg sicherte sich der kolumbianische Newcomer Egan Bernal.mehr...

Zoncolan. Chris Froome ist nach seinem schwachen Giro-Start wieder da und gewinnt die schwere Etappe auf dem Zoncolan. Sein Landsmann Yates kann als Tageszweiter die Führung im Gesamtklassement auf seinen ärgsten Verfolger Dumoulin ausbauen. Jetzt kommt das Zeitfahren.mehr...

South Lake Tahoe. Der kolumbianische Radprofi Egan Bernal hat bei der diesjährigen Kalifornien-Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg gefeiert. Der 21-Jährige vom Team Sky gewann die sechste Etappe über 196,5 Kilometer von Folsom nach South Lake Tahoe.mehr...

Nervesa della Battaglia. Nach der bitteren Enttäuschung vom Vortag hat der italienische Sprinter Elia Viviani zurückgeschlagen und sich seinen dritten diesjährigen Etappensieg beim 101. Giro d'Italia geholt.mehr...

Oslo. Der niederländische Radprofi Lars Boom ist nach einer Tätlichkeit gegen seinen belgischen Konkurrenten Preben van Hecke von der Norwegen-Tour ausgeschlossen worden.mehr...

Elk Grove. Der kolumbianische Radprofi Fernando Gaviria hat bei der diesjährigen Kalifornien-Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg gefeiert. Der 23-Jährige vom Team Quick-Step setzte sich im Finalsprint der fünften Etappe durch.mehr...

Chris Froome fällt beim Giro d'Italia immer weiter zurück. Der viermalige Tour-Sieger kassiert bei der dritten Bergankunft mehr als eine Minute Rückstand. Ein britischer Landsmann stellt hingegen seine Topform erneut unter Beweis.mehr...

Montevergine di Mercogliano. Richard Carapaz hat als erster Radprofi aus Ecuador eine Etappe beim Giro d'Italia gewonnen. Der Fahrer aus dem Movistar-Team sicherte sich den Sieg beim achten Teilstück über 209 Kilometer von Praia a Mare zur Bergankunft in Montevergine di Mercogliano.mehr...

Ätna. Vorjahressieger Dumoulin liegt in perfekter Lauerstellung auf Platz zwei 16 Sekunden hinter dem neuen Spitzenreiter Yates: Die erste Bergankunft des 101. Giro d'Italia bringt Bewegung ins Gesamtklassement. Froome holt auf.mehr...

Dünkirchen. Knapp zwei Monate vor der Tour de France meldet sich Sprintstar André Greipel zurück. Nach seiner Verletzungspause feiert der 35-Jährige einen Jubiläumserfolg in Belgien.mehr...

Santa Ninfa. Vor Start der fünften Etappe des Giro d'Italia kommt es zu einem schweren Unfall. Ein Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr. Sportlich lässt erneut ein junger Deutscher aufhorchen.mehr...

Leiden. Eine wissenschaftliche Studie im Zentrum des „Human Drug Research“ in Leiden/Niederlande belegt angeblich, dass die angewendeten Doping-Tests zur Ermittlung von Spuren des Asthmamittels Salbutamol ungenau seien. Darüber berichtete die „Times“ in London.mehr...

Catania. Der Berliner Radprofi Maximilian Schachmann wurde in seiner zweiten Profisaison zur großen Entdeckung der Branche. Beim Giro trägt er das Weiße Trikot des besten Jungprofis. Schachmann will noch mehr.mehr...

Eilat. Zum Abschluss des Israel-Abstechers hat der Italiener Elia Viviani beim 101. Giro d'Italia seinen zweiten Etappensieg innerhalb von 24 Stunden perfekt gemacht. Das Rosa Trikot trägt weiter der Australier Dennis. Am Dienstag geht es mit der vierten Etappe in Catania weiter.mehr...

Tel Aviv. Vorjahressieger Tom Dumoulin muss auf der zweiten Etappe des Giro d'Italia sein Rosa Trikot an Rohan Dennis abgeben. Tagessieger Elia Viviani widmet den Erfolg seiner Frau.mehr...

Jerusalem. Der Giro beginnt in Jerusalem, wie er im Vorjahr endete: Mit einem Sieg des Niederländers Tom Dumoulin. Der Kapitän des deutschen Sunweb-Team gewann das 9,7 Kilometer lange Zeitfahren zum Auftakt. Beim Einfahren war der umstrittene Mitfavorit Froome gestürzt.mehr...

Jerusalem. Die erste große Länder-Rundfahrt außerhalb Europas beginnt am Freitag in Jerusalem. Favoriten beim Prolog des 101. Giro d'Italia sind der Vorjahressieger und ein ehemaliger Stunden-Weltrekordler. Ein deutscher Fahrer träumt vom Rosa Trikot.mehr...

Schlaglichter

04.05.2018

101. Giro d'Italia beginnt in Jerusalem

Jerusalem. Die erste große Länder-Rundfahrt außerhalb Europas beginnt am Freitag in Jerusalem. Favorit beim 9,7 Kilometer-Prolog des 101. Giro d'Italia sind Vorjahressieger Tom Dumoulin vom deutschen Sunweb-Team und der ehemalige Stunden-Weltrekordler Alex Dowsett aus Großbritannien. Die Italien-Rundfahrt ringt wegen der Teilnahme Chris Froomes um ihre sportliche Bedeutung: Der von einer Doping-Sperre bedrohte Brite darf starten, weil die Affäre um die Einnahme des Asthmamittels Salbutamol in nicht gestattetem Umfang seit Monaten ungeklärt ist.mehr...

Jerusalem. Radprofi Chris Froome hat zwei Tage vor dem Start des 101. Giro d'Italia in Jerusalem erneut seine Unschuld in der seit fast acht Monaten ungeklärten Affäre um seine erhöhten Salbutamol-Werte beteuert.mehr...

Jerusalem. Radprofi Chris Froome hat zwei Tage vor dem Start des 101. Giro d'Italia in Jerusalem erneut seine Unschuld in der seit fast acht Monaten ungeklärten Affäre um seine erhöhten Salbutamol-Werte beteuert. „Ich weiß, dass ich nichts verkehrt gemacht habe. Es gibt keinen Grund, warum ich hier nicht fahren sollte“, sagte der viermalige Tour-de-France-Gewinner. Der 32 Jahre alte Kapitän des britischen Sky-Teams war im September 2017 bei der Vuelta mit 100 Prozent über dem erlaubten Wert des Asthmamittels getestet worden. Ihm droht eine Sperre.mehr...

Jerusalem. Zwei Tage vor dem Start des Giro d'Italia in Jerusalem hat die italienische Radsport-Legende Gino Bartali posthum die israelische Ehrenstaatsbürgerschaft erhalten.mehr...

Frankfurt/Main. Alexander Kristoff hat zum vierten Mal nacheinander den Rad-Klassiker Eschborn-Frankfurt gewonnen und sich damit zum Rekordsieger des Traditionsrennens gekürt. Der Norweger aus dem Team Emirates setzte sich nach 212,5 Kilometern im Sprint des Hauptfeldes durch. Zweiter wurde der Australier Michael Matthews vor Oliver Naesen aus Belgien. Die deutschen Profis gingen leer aus und warten damit weiter auf den ersten Sieg seit 2011, als John Degenkolb das Traditionsrennen gewann. Bester Deutscher war Emanuel Buchmann auf Rang 18.mehr...

Frankfurt/Main. Für die deutschen Radprofis wird es wieder nichts mit dem insgesamt 13. Sieg beim hessischen Heimrennen. Wie in den letzten Jahren kommt es zum Spurt, in dem der Norweger Kristoff bereits zum vierten Mal die schnellsten Beine hat.mehr...

Berlin. Auch der deutsche Profi-Radrennstall Sunweb hat langfristig Planungssicherheit. Der 2019 auslaufende Vertrag mit dem Hauptsponsor wurde in einen Kontrakt auf unbegrenzte Zeit umgewandelt.mehr...

Frankfurt/Main. Der letzte deutsche Sieg beim Frankfurter Radklassiker datiert von 2011. Damals triumphierte John Degenkolb, der sein Heimrennen dieses Mal wegen einer Verletzung verpasst. Die Hoffnungen trägt ein Mann mit einem klangvollen Namen in der Radszene.mehr...

Delémont. Radprofi Omar Fraile aus Spanien hat die erste Etappe der Tour de Romandie in der Schweiz von Fribourg nach Delémont im Massensprint gewonnen. Nach 166,6 Kilometern verwies der Astana-Profi Sonny Colbrelli aus Italien auf den zweiten Platz.mehr...

Ans. Der Luxemburger Landesmeister Bob Jungels hat am Sonntag mit einem eindruckvollen Solo den ältesten Frühjahrs-Klassiker gewonnen. Letzter Sieger bei Lüttich-Bastogne-Lüttich aus Luxemburg war 2009 Andy Schleck.mehr...

Innsbruck. Zwei Wochen vor dem Beginn des Giro d'Italia hat der umstrittene Radstar Christopher Froome mit dem vierten Gesamtplatz bei der Tour of the Alps seine gute Form unter Beweis gestellt.mehr...

Eschborn. Nach seinem Sturz bei Paris-Roubaix muss Klassikerspezialist John Degenkolb auch bei seinem Heimrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai passen. Das teilte der 29-Jährige auf seiner Facebook-Seite mit.mehr...

Washington. Für Lance Armstrong ging es um satte 100 Millionen Dollar Schadenersatz, doch nun wird es keinen Prozess mehr geben: Er bezahlt fünf Millionen, um die Verhandlung abzubiegen. Armstrong zeigte sich nach dem Deal erleichtert.mehr...

Washington. Ex-Radprofi Lance Armstrong bezahlt laut US-Medienberichten fünf Millionen Dollar an die US-Regierung, um einem Schadenersatzprozess zu entgehen. Der Deal wurde vom US-Justizministerium erzielt, schreiben die „Washington Post“ und die „New York Times“. In dem Prozess gegen den geständigen Doper Armstrong wäre es um fast 100 Millionen Dollar (rund 80,7 Millionen Euro) Schadenersatz gegangen. Er sollte nach Informationen des Internetportals cyclingnews.com am 7. Mai in Washington beginnen.mehr...

Straßenrad-Olympiasieger Greg Van Avermaet und sein Team BMC trauern um Rennstall-Besitzer Andy Rihs. Wie das US-Team mitteilte, verstarb der Schweizer Inhaber des gleichnamigen Radherstellers im Alter von 75 Jahren am Mittwoch in einer Klinik in Zürich an einer Leukämie-Erkrankung.mehr...

Eschborn. Ein hochkarätiges Feld kämpft am 1. Mai beim Radklassiker Eschborn - Frankfurt um den Sieg. Die deutschen Hoffnungen ruhen einmal mehr auf den Schultern von John Degenkolb.mehr...

Berg en Terblijt. Der 26 Jahre alte Däne Michael Valgren aus dem Astana-Team hat das Amstel Gold Race gewonnen. 1,8 Kilometer vor dem Ziel hatte er sich zusammen mit Roman Kreuziger von der Favoritengruppe knapp abgesetzt.mehr...

Palma de Mallorca. Madison-Weltmeister Roger Kluge aus Cottbus hat zusammen mit seinem Berliner Partner Henning Bommel beim Finale der Sixday-Serie in der Palma-Arena auf Mallorca Platz drei belegt.mehr...

Raubling. Der deutsche Radrennstall Bora-hansgrohe um Weltmeister Peter Sagan darf bis 2021 planen. Hauptsponsor Bora verlängerte den 2019 auslaufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre.mehr...

Aigle. Der unter Dopingverdacht stehende Radprofi Chris Froome kann trotz der Vorwürfe gegen ihn womöglich beim am 4. Mai in Jerusalem beginnenden Giro d'Italia starten.mehr...

Raubling. Ralph Denk, Chef des deutschen Rennstalls Bora-hansgrohe, schätzt die Gefahren im Radsport nicht höher ein als „beim Skifahren oder im Motorsport“.mehr...

Roubaix. Der Radsport trauert um den Belgier Michael Goolaerts. Der 23-Jährige starb nach einem Sturz beim Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix im Krankenhaus von Lille. Er hatte im Rennen einen Herzstillstand erlitten und war zunächst reanimiert worden. Das teilte sein Team Véranda's Willems-Crelan am späten Abend mit. Goolaerts sei er im Beisein seiner Familie und engster Freunde gestorben.mehr...

Roubaix. Radprofi Michael Goolaerts ist tot. Der 23 Jahre alte Begier starb nach einem Herzstillstand während des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix in einem Krankenhaus in Lille. Viele Kollegen wie Marcel Kittel reagierten bestürzt.mehr...

Roubaix/Lille. Der belgische Radprofi Michael Goolaerts ist tot. Der 23-Jährige starb nach einem Herzstillstand während des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix in einem Krankenhaus in Lille, wie sein Team Véranda's Willems-Crelan auf Twitter mitteilte. Goolaerts war nach einem Sturz auf einer Kopfsteinpflaster-Passage gut 148 Kilometer vor dem Ziel noch an der Strecke wiederbelebt worden. Mit einem Hubschrauber wurde er ins Krankenhaus geflogen.mehr...

Roubaix. Der belgische Radprofi Michael Goolaerts befindet sich nach seinem Herzstillstand während des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix in einem ernsten Zustand, teilte die medizinische Abteilung der Rennorganisation ASO mit.mehr...

Roubaix. Die Fernsehbilder zeigen einen beeindruckenden Triumph von Weltmeister Peter Sagan beim Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix. Fernab der Kameras spielt sich aber ein Drama ab: Der Belgier Goolaerts befindet sich nach einem Sturz in Lebensgefahr.mehr...

Roubaix. Am Sonntag steht zum 116. Mal der berüchtigte Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix auf dem Programm. 54,5 der 257 Kilometer führen über das gefürchtete Kopfsteinpflaster. John Degenkolb hofft auf einen Formanstieg, Favorit ist Weltmeister Peter Sagan.mehr...

Roubaix. Das Frühjahr lief für John Degenkolb nach einer Bronchitis nicht wunschgemäß. Bei seinem Lieblingsrennen Paris-Roubaix soll es für den Sieger von 2015 besser laufen. Die großen Favoriten sind aber Weltmeister Sagan oder Flandern-Sieger Terpstra.mehr...

Palma de Mallorca. Drei deutsche Radfahrer sind bei einem Verkehrsunfall auf Mallorca schwer verletzt worden. Der Unfall geschah am Donnerstag gegen 9.30 Uhr auf einer Landstraße in der Nähe von Capdepera im Nordosten der spanischen Urlaubsinsel, als ein Auto eine aus 15 Sportlern bestehende Radfahrergruppe aus Deutschland überrollte, wie Medien unter Berufung auf die Behörden berichteten. Die Ursache des Unfalls sei noch unbekannt. Der Zustand einer der drei Schwerverletzten sei „kritisch“, hieß es.mehr...

Washington. Ein Prozess gegen den dopinggeständigen Ex-Radprofi Lance Armstrong um fast 100 Millionen Dollar Schadenersatz beginnt nach Informationen des Internetportals cyclingnews.com am 7. Mai in Washington.mehr...

Schoten. Topsprinter Marcel Kittel hat den avisierten sechsten Sieg beim Scheldeprijs der Radprofis unglücklich verpasst. In der entscheidenden Finalphase warf ihn ein platter Reifen zurück.mehr...

Zarautz. Der Franzose Julian Alaphilippe hat den Auftakt bei der Baskenland-Rundfahrt gewonnen. Der Radprofi vom belgischen Team Quick-Step setzte sich im Sprintduell mit Primoz Roglic aus Slowenien durch.mehr...

Oudenaarde. Radprofi John Degenkolb erweist sich bei der 102. Flandern-Rundfahrt als treuer Helfer des zweitplatzierten Dänen Mads Pedersen. Der Niederländer Niki Terpstra gewinnt die „Ronde“. Für Degenkolb steht sein Klassiker-Highlight am nächsten Sonntag an.mehr...

Oudenaarde. Vier Jahre nach Paris-Roubaix feiert Niki Terpstra bei der Flandern-Rundfahrt seinen zweiten großen Sieg bei einem Klassiker. Der Niederländer setzt 18 Kilometer zum entscheidenden Vorstoß an. Die deutschen Radprofis kommen nicht auf die vorderen Plätze.mehr...

Waregem. Yves Lampaert aus Belgien hat das Eintagesrennen Quer durch Flandern gewonnen. Der Radprofi vom Team Quick-Step setzte sich im letzten großen Härtetest für die Flandern-Rundfahrt nach 180,1 Kilometern von Roeselare nach Waregem durch und wiederholte seinen Vorjahreserfolg.mehr...

Berlin. Radsportfans können die in diesem Jahr neu aufgelegte Deutschland Tour im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verfolgen. ARD, ZDF und die Dritten Programme werden laut einer Pressemitteilung die viertägige Rundfahrt im August durch den Südwesten Deutschlands abwechselnd live übertragen.mehr...

Barcelona. Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat sich zum dritten Mal die Gesamtwertung bei der Katalonien-Rundfahrt gesichert. Bei der letzten Etappe am Sonntag über 154,8 Kilometer in Barcelona verteidigte der 37-Jährige das Weiße Trikot des Spitzenreiters.mehr...

Radsport

23.03.2018

Terpstra siegt bei E3 Harelbeke

Harelbeke. Niki Terpstra aus den Niederlanden hat das Eintagesrennen E3 Harelbeke in Belgien gewonnen. Der 33 Jahre alte Radprofi vom Team Quickstep setzte sich nach 206,5 Kilometern vor seinem belgischen Teamkollegen Philippe Gilbert durch.mehr...

Vielha e Mijaran. Der Kolumbianer Jarlinson Pantano hat die 5. Etappe der 98. Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Der Radprofi des Teams Trek-Segafredo setzte sich nach 212,9 Kilometern von Llivia nach Vielha Val d'Aran vor dem Norweger Vegard Stake Laengen durch.mehr...

London. Vorjahressieger Chris Froome droht der Ausschluss von der Tour de France, auch wenn die Salbutamol-Affäre bis zum Start der Frankreich-Rundfahrt am 7. Juli weiterhin nicht geklärt sein sollte.mehr...

Genf. Der Radsport-Weltverband UCI verstärkt den Kampf gegen Motor-Doping. Zukünftig werden mobile Röntgengeräte, Wärmebildkameras und wie bisher Tablets zur Aufdeckung auffälliger Magnetresonanzen verwendet. Das kündigte die UCI auf einer Pressekonferenz in Genf an.mehr...

Camprodon. Der Berliner Radprofi Maximilian Schachtmann hat auf der dritten Etappe der Katalonien-Rundfahrt den siebten Platz belegt. Beim Solosieg des Belgiers Thomas de Gendt in Camprodon kam Schachtmann mit 20 Sekunden Rückstand mit dem Hauptfeld ins Ziel.mehr...

Sanremo. Schwere Stürze auf den letzten zehn Kilometern des Rad-Klassikers Mailand-Sanremo ziehen Zwangspausen für André Greipel und Mark Cavendish nach sich. Damit dürften die restlichen Klassiker in diesem Frühjahr für die beiden Profis gelaufen sein.mehr...

Sanremo. Radprofi André Greipel hat bei einem Sturz etwa zehn Kilometer vor Ende des Frühjahrs-Klassikers Mailand-Sanremo wahrscheinlich das rechte Schlüsselbein gebrochen. Das teilte sein belgisches Team Lotto-Soudal mit.mehr...

San Benedetto del Tronto. Michal Kwiatkowski, Ex-Weltmeister und Sanremo-Sieger von 2017, gewinnt die Fernfahrt Tirreno-Adriatico. Nicht überzeugen kann der umstrittene Chris Froome, dem eine Doping-Sperre droht.mehr...

Paris. Der Start der Tour de France 2020 findet in Nizza statt, gab die Tour-Organisation ASO am 12. MÄrz bekannt. Die 107. Auflage der der Frankreich-Rundfahrt wird dabei am 27. Juni gestartet.mehr...

Nizza. Der spanische Newcomer Marc Soler hat überraschend die Rad-Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Von den deutschen Startern war nicht viel zu sehen. John Degenkolb musste mit einer Bronchitis aufgeben.mehr...

Filottrano. Der umstrittene Brite Chris Froome büßt die letzte Chance auf den Gesamtsieg bei der Radfernfahrt Tirreno-Adriatico ein, sein Teamkollege Michal Kwiatkowski übernimmt die Spitze im Gesamtklassement. Die fünfte Etappe gewinnt der Brite Adam Yates.mehr...

Sarnano Sassotetto. Der britische Radprofi Geraint Thomas hat nach einem Raddefekt die Gesamtführung bei der 53. italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico wieder eingebüßt.mehr...

Trevi. Einen Tag nach dem ersten Saisonsieg des Erfurter Sprinters Marcel Kittel hat es bei der 53. italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico einen Wechsel an der Spitze der Gesamtwertung gegeben.mehr...