Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Firma Agrotec feiert

RAESFELD Doppelt Anlass zu feiern hat Agrotec: Das Landtechnikunternehmen kann sein zehnjähriges Bestehen am neuen Standort feiern und lädt dazu am 15. und 16. März zum Tag der offenen Tür nach Raesfeld ein.

11.03.2008

Sechs Kilometer liegen zwischen dem alten und dem neuen Firmensitz: Der bisherige Betriebssitz in Borken-Grütlohn, wo die beiden Agrotec-Geschäftsführer Werner Haselhoff und Markus Sümpelmann 1988 mit fünf Mitarbeitern angefangen hatten, platzte aus allen Nähten und machte eine Erweiterung notwendig. 

Nachdem die beiden Unternehmer im letzten Sommer die Entscheidung zum Neubau getroffen hatten, im September dann der erste Spatenstich und nach zügigem Bauverlauf bereits zum Jahreswechsel der Umzug erfolgte, residiert Agrotec mit einer mittlerweile auf 23 Mitarbeiter gewachsenen Belegschaft, davon fünf Auszubildende, in Raesfeld. Auf einem rund 5.000 m² großen Grundstück verfügt das Unternehmen jetzt über eine Hallenfläche von gut 1.100 m². Großen Wert legen Haselhoff und Sümpelmann auf einen zuverlässigen Ersatzteilservice. „Wir haben den Anspruch, dass für alle Reparaturen, die mit einem halben Montagetag zu erledigen sind, die entsprechenden Ersatzteile in unserem Lager bevorratet werden“, macht Werkstattmeister Werner Haselhoff deutlich und weist auf den 24-Stunden-Service hin. Vor allem bei Schleppern und Futtermischwagen käme es darauf, dass die teuren Maschinen schnell wieder einsatzfähig seien. Fünf mit dem Agrotec-Logo versehene Werkstattwagen stehen bereit, um Reparaturen vor Ort auszuführen. Dafür achten die beiden Geschäftsführer darauf, dass ihre Landmaschinenmechaniker stets auf dem neuesten Ausbildungsstand sind. Regelmäßig werden alle Mitarbeiter vom Vertragshändler New Holland geschult, um für die Reparaturen der Schlepper gewappnet zu sein.

Persönliche Kontakte sind das A und O

Dazu gehört auch, dass alle dafür benötigten Messgeräte und Spezialwerkzeuge in der Raesfelder Werkstatt vorgehalten werden. Als einen Meilenstein bezeichnet Markus Sümpelmann, der im Agrotec-Team für den Außendienst und den Verkauf von Landmaschinen zuständig ist, dass Agrotec im Jahr 2007 mit Josef Venhoff einen zusätzlichen Mitarbeiter für den Außendienst eingestellt hat.

Der neue Mitarbeiter, der bereits seit mehr als 35 Jahren in der Landmaschinenbranche arbeitet, gilt als „alter Hase“, der viel Wert auf gute persönliche Kontakte zu den Kunden legt. Mit diesem Schritt will Agrotec sein Geschäft mit dem Verkauf von Neugeräten und Maschinen deutlich ausweiten. Dabei weiß Sümpelmann zu schätzen, dass Agrotec in einer Region mit zukunftsorientierten Landwirten agiert, die bei lohnenden Investitionen nicht lange zögern.