Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Regionale Speisekarte machte Appetit

KREIS BORKEN „Wir haben viele Messebesucher auf den Geschmack gebracht", ist Dr. Gerd Eckstein, Koordinator der Initiative „Regionale Speisekarte" für den Kreis Borken, überzeugt.

22.01.2008

Denn am vergangenen Sonntag präsentierten die Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf ihre Gemeinschaftsaktion mit dem Untertitel „So schmeckt das Münsterland!" auf der Internationalen Grünen Woche 2008 in Berlin. Dort gab es nicht nur Informationen über dieses spezielle gastronomische Angebot, bei dem ausgesuchte heimische Zutaten verwendet werden, sondern auch einen eigens kreierten „Münsterland-Aperitif".

Über 200 Interessierte probierten das Getränk der Münsterländer Destillerie Sasse aus Schöppingen, das aus Himbeeren und Walderdbeeren besteht und mit Sekt aufgegossen sowie mit einem Blatt Minze dekoriert wird. Viele Besucher nahmen zudem an einem Gewinnspiel teil, bei dem eine Wochenendreise ins Münsterland und Präsentkisten mit regionaltypischen Spezialitäten zu gewinnen waren.

Prospekte, Broschüren und Auskünfte machten das Münsterland überdies als Urlaubsregion schmackhaft.