Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volksbank schüttet 17000 Euro an Vereine aus

Gewinnsparen

RAESFELD Mit 17 000 Euro aus Gewinnsparmitteln hat die Volksbank Raesfeld Vereine, Verbände, Institutionen beglückt. In einer Feierstunde wurden die Spenden übergeben.

21.04.2010
Volksbank schüttet 17000 Euro an Vereine aus

Das Foto a0053 zeigt die Verantwortlichen der mit einer Geldspende bedachten Vereine und Institutionen zusammen mit den beiden Bankvorständen Hermann Burbaum (2.v.l.) und Oliver Cichowski (1.v.r.) sowie der Bankmitarbeiterin Gerda Olthues (1.v.l.)

 Empfänger der Geldspenden aus dem Gewinnsparetat waren u.a. der Trägerverein Tiergarten „Schloß Raesfeld“, der TSV Raesfeld, die Judojugendabteilung des TSV, der Heimatverein, der Kindergarten St. Martin, der CBF, die Chorgemeinschaft Raesfeld sowie der Förderverein der Sebastian-Grundschule. Symbolisch erhielten sie im Rahmen der Vergabe der Mittel einen Scheck über den Zuwendungsbetrag. Die damit unterstützten gemeinnützigen Projekte sind vielfältig und umfassen Baumaßnahmen, die Realisierung pädagogischer Konzepte, die Anschaffung von Ge- und Verbrauchsmaterial oder auch die Erstellung von Internetseiten.  „Die Vielfältigkeit der Einrichtungen und Vereinigungen in Raesfeld bietet ein breit gefächertes Spektrum an Angeboten, da ist für jeden etwas dabei. Egal ob Jung oder Alt, ob Sport, Kultur oder Bildung, all das können die Bürger in Raesfeld in Anspruch nehmen. Diesen nicht zu unterschätzenden Standortfaktor wollen wir als örtlich verwurzelte Kreditgenossenschaft fördern“, nennt Burbaum einen wichtigen Aspekt für das finanzielle Engagement der Bank zugunsten solcher Institutionen.

Die Spendierfreudigkeit der Bank für gemeinnützige Zwecke hat übrigens schon eine lange Tradition: So sind zum 25-jährigen Jubiläum des damaligen Spar- und Darlehenskassenvereins Raesfeld im Jahre 1910 Spenden im Gesamtwert von 650 Mark dokumentiert, wie Recherchen anlässlich des nun anstehenden 125-jährigen Jubiläums ergeben haben. Spektakuläre Griffe Abgerundet wurde die Veranstaltung von der Judojugendabteilung des TSV Raesfeld. Die jungen Judokas zeigten einige spektakuläre Griffe und Würfe aus ihrem Repertoire und brachten den anwesenden Teilnehmern ihren Sport ein wenig näher. Seinen Ausklang fand die Veranstaltung bei einem kleinen Imbiss und Getränken.