Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Rajoy lehnt vor Misstrauensvotum Rücktritt ab

Madrid.

Spaniens Ministerpräsident Rajoy hat den gegen ihn geplanten Misstrauensantrag erneut heftig kritisiert und einen Rücktritt abgelehnt. Am Tag vor der Parlamentsdebatte unterstellte der Regierungschef den oppositionellen Sozialisten, mit ihrem Antrag die gesamte Opposition zu „erpressen“. Er sei fest entschlossen, seine reguläre Amtszeit auszufüllen, sagte Rajoy, der eine Minderheitsregierung führt. Die Sozialistische Partei hatte den Antrag als Reaktion auf die Gerichtsurteile in der Korruptionsaffäre um Rajoys konservative Volkspartei eingebracht.

Anzeige
Anzeige