Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

MV Agusta F3 schafft 260 km/h

Rasante Alternative

Varese Sportmotorräder mit Dreizylindermotor sind selten. Mit dem neuen Modell F3 675 bietet MV Agusta ab Anfang 2012 eine Alternative zur Triumph Daytona 675 oder Benelli Tornado Tre 1130 an. Der Hersteller hat jetzt technische Details bekanntgegeben.

Rasante Alternative

Drei Zylinder, drei Auspuffrohre: Antrieb und optische Details der MV Agusta F3 675 sind ungewöhnlich für ein Sportmotorrad. (Bild: MV Agusta)

Die vollverkleidete MV Agusta F3 leistet 94 kW/128 PS, entwickelt bis zu 71 Newtonmeter Drehmoment und schafft 260 km/h. Die kompakt gebaute, 2,06 Meter lange Maschine hat einen recht kurzen Radstand von 1,38 Meter, was Motorräder allgemein sehr wendig macht.

Besonderer Hingucker an der F3 675 sind die drei übereinander angeordneten Auspuffrohre auf der rechten Fahrzeugseite. Der Verkauf der Maschine startet einem Unternehmenssprecher zufolge in Deutschland im Januar. Zunächst wird es die F3 nur als kostspieliges Sondermodell «Serie Oro» mit höherwertiger Technik für 24 900 Euro geben. Das nicht einmal halb so teure Basismodell folgt im Februar zu Preisen ab 11 990 Euro. Verfügbare Farbvarianten sind Rot/Silber, Schwarz/Metallic Anthrazit und Weiß.

Anzeige
Anzeige