Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Regelverstoß kostet Roosters den Sieg

06.10.2007

Das hitzige Westderby zwischen den Iserlohn Roosters und den Kölner Haien endete mit einem umstrittenen Tor: Stéphane Julien markierte in der Verlängerung den 4:3-Siegtreffer für die glücklichere Mannschaft. Viele der 5000 Zuschauer wollten einen klaren Regelverstoß gesehen haben. "Es war definitiv ein Kölner Spieler zuviel auf dem Eis", meinte auch Roosters-Trainer Rick Adduono.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden